> > > > Test: Intel Core i7-980X Extreme Edition

Test: Intel Core i7-980X Extreme Edition - Stromverbrauch im Vergleich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 11: Stromverbrauch im Vergleich

Wir haben drei Verbrauchmessungen vorgenommen, einmal "idle" unter Windows, einmal unter 2D-Last (Cinebench 10 xCPU) und einmal unter 3D-Last (Vantage, 1. Durchlauf).

ben-idle

Die kleinen Lynnfield-Prozessoren sind hier klar im Vorteil: Der X58-Chipsatz verbrät im Idle-Betrieb ordentlich Strom, was den Verbrauch der Bloomfield- und Gulftown-Prozessoren in die Höhe treibt. Im Vergleich zu den Vorgänger-Modellen, die auch im X58-Board sitzen, kann der Core i7-980X hier einen guten Wert abliefern und verbraucht am wenigsten Strom.

ben-2dlast

Unter Last genehmigt sich der Sechskerner über 250 Watt - das ist der drittschlechteste Wert. Berücksichtigt man aber die extrem hohe Performance im Cinebench, so relativiert sich das Ergebnis. Auch bleibt er mit sechs Kernen unterhalb der Verbrauchswerte des Core i7-975. Insgesamt geht der Stromverbrauch hier also auch in Ordnung.

ben-3dlast

Auch bei der Betrachtung mit 3D-Last liegt der Core i7-980X relativ gut: Hier zieht die Grafikkarte mehr Last, weshalb er sich weiter vorne positionieren kann. An die sparsamen Core i7-8xx-Prozessoren kommt er aber nicht heran. Da die 3D-Performance nicht unbedingt besser ist, ist für Spieler eventuell ein Lynnfield aus Verbrauchssicht die besser Wahl.