> > > > AMD Phenom II X4 965 BE - mit 3,4 GHz an die Spitze?

AMD Phenom II X4 965 BE - mit 3,4 GHz an die Spitze?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 12: AMD Phenom II X4 965 - Fazit

Eines war bereits von Anfang an klar: Die Performance-Krone wird sich AMD mit dem Phenom II X4 965 nicht aufsetzen können. Zumindest aber kann AMD behaupten, den derzeit am höchsten getakteten 45-nm-Prozessor am Markt zu haben. Ein großer Pluspunkt für AMD ist sicherlich der Preis von 200 Euro. Selbst das kleinste Core-i7-Modell 920 wird derzeit mit 230 Euro gelistet, den Preis für das Mainboard und den Speicher muss man natürlich auch noch mit einbeziehen.

AMD_965_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Trotz des guten Preis-Leistungsverhältnisses dürfen wir die Probleme des Phenom II X4 965 nicht vergessen. Dies wäre zum einen die nur mäßige Leistung gegenüber den derzeit schnellsten Intel-Prozessoren. Hinzu kommt der hohe Stromverbrauch unter Last, der in Zeiten immer teurer werdender Energiepreise fast schon unangebracht wirkt. Mit 1,4 Volt an Prozessor-Spannung und einem Takt von 3,4 GHz wird mit AMDs Prozessor zusätzlich nicht jeder Kühler fertig, zumal AMD eine maximale Temperatur von 62 °C ausgibt.

Es bleibt zu hoffen das sich AMD für die nähere Zukunft etwas einfallen lässt, um wieder mit Intel mithalten zu können.

Positive Aspekte des AMD Phenom II X4 965 Black Edition:

  • niedriger Stromverbrauch im Idle-Betrieb
  • niedriger Preis

Negative Aspekte des AMD Phenom II X4 965 Black Edition:

  • hoher Stromverbrauch unter Last
  • im Vergleich zu Intels Core-i7-Prozessoren mäßige Leistung

Weitere Links: