> > > > AMD Phenom II X4 965 BE - mit 3,4 GHz an die Spitze?

AMD Phenom II X4 965 BE - mit 3,4 GHz an die Spitze?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 11: AMD Phenom II X4 965 - Overclocking und Undervolting

Da es sich bei der hier getesteten CPU um ein Modell aus der Black Edition handelt, wollen wir uns es auch nicht nehmen lassen ihr im Overclocking etwas auf den Zahn zu fühlen.

CPU-Z_OC

Da AMD die Spannung bereits ab Werk auf 1,4 Volt angehoben hat, bleibt uns nur weiter an dieser Stelle zu arbeiten. Um einen stabilen Betrieb mit 3,8 GHz zu gewährleisten, mussten wir allerdings 1,55 Volt anlegen, was unsere Luftkühlung schon arg ins Schwitzen brachte. Einen dauerhaften Betrieb empfehlen wir bei dieser Spannung nicht - zumindest nicht ohne eine Wasserkühlung. Dem Prozessor ist deutlich anzumerken, dass er bereits ab Werk sehr hoch getaktet wird und daher auch die erhöhte Spannung benötigt. Beim Overclocking tritt dies dann noch deutlicher zutage.

Doch nicht nur das Overclocking ist ein beliebtes Thema, auch das Undervolting erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Wir haben an dieser Stelle einmal versucht den Prozessor mit weniger Spannung bei 3,4 GHz zu betreiben als AMD das vorsieht.

CPU-Z_undervolting

Erstaunlicherweise gelang uns dies bei einer Spannung von 1,245 Volt. Der Stromverbrauch das Gesamtsystem sank dabei um fast 5 Watt im Idle-Betrieb. Unter Last wurde dies noch deutlicher und wir konnten fast 30 Watt einsparen. Noch deutlicher wird aber der Unterschied bei den Temperaturen. Während wir mit den vollen 1,4 Volt noch etwa 57 °C messen konnten, waren es bei 1,245 Volt nur noch 46 °C.