> > > > AMD Phenom II X4 965 BE - mit 3,4 GHz an die Spitze?

AMD Phenom II X4 965 BE - mit 3,4 GHz an die Spitze?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: AMD Phenom II X4 965 BE - mit 3,4 GHz an die Spitze?

phenom965_logoAMD möchte den Kampf um die schnellste CPU noch nicht aufgeben und startete einen erneuten Anlauf gegen Intels Core i7. Dabei hat man mit dem Phenom II X4 965 Black Edition die Taktschraube erstmals in der Firmengeschichte auf 3,4 GHz angehoben. Leider aber kehrt AMD damit auch zu einer Thermal Design Power von 140 Watt zurück, die nach einem kurzen Gastauftritt des Phenom X4 9950 eigentlich abgehakt zu sein schien. Die Frage muss also erlaubt sein, ob sich eine derartige CPU aufgrund des hohen Stromverbrauchs rechtfertigen lässt, Probleme mit der Kompatibilität zu den Mainboards einmal außen vor gelassen.

Werfen wir aber erst einmal einen Blick auf die CPU und das Package selbst. Natürlich können wir an dieser Stelle bis auf die Modellbezeichnung und dem Stepping keinerlei Informationen gewinnen.

AMD_965_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Erst wenn wir mit CPU-Z einen Blick auf die technischen Daten riskieren, werden die Änderungen gegenüber dem Phenom II X4 955 deutlicher.

CPU-Z_normal

Noch einmal um 0,5 Volt hat AMD die Spannung angehoben. Der Phenom II X4 955 kam mit 1,35 Volt aus, hier sind es nun fast 1,4 Volt. Die erhöhte Spannung geht auch mit der höheren TDP einher, wobei hier zwischen dem eigentlichen Stromverbrauch und der maximalen Leistungsaufnahme differenziert werden muss. Alle weiteren technischen Daten sind identisch mit dem bisherigen 4-Kern-45-nm-Prozessoren von AMD. Jeder der Kerne kann auf 512 kB L2-Cache zurückgreifen, insgesamt teilen sie sich aber 6 MB an L3-Cache. Das C2-Stepping ist ebenfalls bereits seit Monaten bekannt und so überrascht auch nicht die Tatsache, dass DDR3-Speicher mit bis zu 1333 MHz angesprochen werden kann. Wie alle Modelle der Black Edition verfügt auch der 965er Phenom über einen offenen Multiplikator.