> > > > Core i7-870, i7-860 und i5-750 - und Clarkdale

Core i7-870, i7-860 und i5-750 - und Clarkdale - Benchmarks: iTunes, PovRay, wPrime, SuperPi

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 14: Benchmarks: iTunes, PovRay, wPrime, SuperPi

iTunes WAV-Komprimierung

Durch iPod und iPhone ist mittlerweile auf fast jedem Rechner iTunes zu finden. Allerdings ist das Programm nicht nur sinnvoll, wenn man die gekauften Songs von Apple verwalten will, auch als Datenbank für eigene CDs eignet sich das Programm. So lassen sich CDs einfach auf den Rechner ziehen und dort in mp3-Files oder das hauseigene ACC-Format umwandeln. Wir haben mit der neuesten iTunes-Version (8.2.1 für Windows 64bit) jeweils eine 720 MB große Datei komprimieren lassen - einmal in das mp3-, einmal in das AAC-Format:

ben-itunes-mp3

ben-itunes-aac

Bei beiden Versuchen kommen die Lynnfield- und Bloomfield-Prozessoren bei gleichem Takt auch fast auf dieselbe Leistung. Da Apples iTunes nur mit maximal zwei Kernen läuft, können sich auch die älteren Prozessoren in der Rangliste nach vorne mogeln. Ein sehr gutes Ergebnis erreicht der Core i5-640.


POV-ray 3.7 beta 33

Als weiteren Rendering-Benchmark haben wir POV-ray 3.7 als beta-33-Version mit in den Testparcours aufgenommen. Wir rendern hier eine komplette Szene. Die Angaben sind die Bearbeitungszeit in Sekunden, hier ist ein kleinerer Wert also ein besserer.

ben-pov

In diesem Benchmark zählt die reine CPU-Performance, somit unterscheiden sich Lynnfield und Bloomfield bei gleichem Takt kaum in der Performance. Der Core i5-750 fällt aufgrund des fehlenden Hyperthreadings zurück. Gut schneidet der Core i5-640 ab, der sich zwischen den Phenom II X4 und den Core2 Quad Q9550s setzt - er erreicht als Zweikerner mit Hyperthreading also fast die Performance der älteren Vierkern-Prozessoren.


SuperPi

SuperPi ist bei unseren Overclockern sehr beliebt, das Tool läuft allerdings nur Single-Threaded ab, nutzt also nur einen Prozessorkern und kein Hyperthreading. In der Regel sind höhergetaktete Prozessoren schneller, auch die Speicherbandbreite hat einen gewissen Einfluß auf die Performance. Wir haben den 1M-Benchmarklauf durchgeführt, auch hier ist die Zeit in Sekunden angegeben, die niedrigeren Ergebnisse sind also die besseren.

ben-superpi

Erstaunlich gut ist der Core i5-640 unterwegs, der hier fast an die Leistung des teuren Extreme-Edition-Modells heran kommt. Je höher der Takt des Prozessors ist, desto schneller ist er in diesem Benchmark. Hyperthreading fällt nicht ins Gewicht. So kann auch der Core i5-750 relativ gut abschneiden. Die älteren Intel-Modelle und der AMD Phenom II X4 können bei diesem Benchmark gegen die neue Nehalem-Architektur nichts ausrichten.

 

wPrime 1024M

Dieser Benchmark ist sehr ähnlich zu SuperPi, allerdings werden hier Primzahlen berechnet. Statt eines Single-Core-Benchmarks handelt es sich bei wPrime auch um einen Multicore-Benchmark, da mehrere Threads in Anspruch genommen werden können. Hier haben mehrere Kerne und die Existenz von Hyperthreading also wieder einen größeren Einfluß auf die Performance.

ben-wprime

Der Lynnfield und der Bloomfield unterscheiden sich bei gleichem Takt kaum. Nur der Core i5-750 fällt aufgrund des Fehlens von Hyperthreading hinter den Core i7-920 zurück. Auch hier ist es erstaunlich, dass der Core i5-640 fast doppelt so schnell ins Ziel kommt, wie der alte E8400 - Intels nächste Dual-Core-Generation wird also durchaus schnell.