> > > > MSI: Ultramobile Gaming-Notebooks mit voller Power

MSI: Ultramobile Gaming-Notebooks mit voller Power

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Advertorial / Anzeige:

logoMobiles Gaming muss nicht mit riesigen klobigen Desktop-Ersatz-Notebooks einhergehen. Das beweist MSI mit seiner GS-Serie. High-End-Gaming-Leistung trifft hier auf ein schlankes und extra portables Design. Wie unterscheiden sich die einzelnen GS-Modelle?

Die drei leuchtenden Sterne am ultra mobilen Gaming-Himmel sind die MSI Modelle GS40 Phantom, GS60 Ghost und GS72 Stealth. Das »GS« im Produktnamen steht für »Gaming« und »Slim« - die Verbindung von starker Leistung und schlankem Design. Alle GS-Modelle bieten hohe Performance und unabhängig von ihrer Größe die gleiche starke Gaming-Ausstattung. Erstes Auswahlkriterium bei der Wahl des passenden Modells aus der Serie ist damit die Bildschirm-Diagonale: Das kompakteste und zugleich neueste Familienmitglied der Serie ist das GS40 Phantom mit 14“-Full-HD-Bildschirm. Wer mehr Arbeitsfläche benötigt, findet im GS60 Ghost mit 15,6“-Diagonale einen leistungsstarken Begleiter. Das GS72 Stealth rundet mit dem 17,3“-Format das Portfolio nach oben hin ab. Die große Bildfläche kann auch im stationären Bereich einen extra Monitor überflüssig machen. Spannende Option dabei: Für höchsten Detailreichtum gibt es das GS60 Ghost Pro und GS72 Stealth Pro außer mit Full-HD-Display auch mit 4K-Ultra-HD-Auflösung.

Intro Banners

Stark in allen Größen

Geht es um die Technik im Inneren, zeigen sich die Stärken der MSI GS-Modelle unabhängig von der Größe: Alle Modelle sind mit dem neuesten Intel Core i7 Quad-Core-Prozessor der sechsten Generation verfügbar. Für Grafikleistung auf höchstem Niveau steht die schnelle NVIDIA GeForce GTX 970M GPU ebenfalls bei allen Modellen zur Auswahl. Auch bei der Festplattenausstattung gibt es Wahlfreiheit beim Kauf – und wiederum bei allen Serien die Option, zusätzlich zu einer »normalen« 2,5“-Datenfestplatte eine schnelle M.2-SSD als extra flinkes Systemlaufwerk zu nutzen. Das ermöglicht blitzschnelle System- und Programmstarts.

MSI GS60 Seite

GS60 Ghost: Starke Gaming-Leistung im extra schlanken Design.

Ob 14, 15,6 oder 17,3 Zoll – das Aluminium-Gehäuse definiert jeweils das technisch Machbare in jeder Klasse. Das GS72 und GS62 sind beide 2 cm dünn, auch das GS40 passt mit 24 mm Höhe unterwegs bequem in Tragetasche oder Rucksack. Das GS72 ist im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem GS70 Stealth, übrigens noch einmal um einige Millimeter schlanker geworden. Auch das Gewicht trägt bei den GS-Notebooks minimal auf – nur 1,7 kg wiegt beispielsweise das GS40 Phantom.

Die weitere Ausstattung bietet viele exklusive Gaming-Merkmale, die für ein optimales Gaming-Erlebnis sorgen. Damit im Online-Gefecht keine Millisekunde an Reaktionszeit verloren geht, optimiert die Killer™-DoubleShot-Pro-Gaming-Netzwerktechnik die Übertragungsraten und verkürzt die Reaktionszeiten bei der Internetverbindung per LAN und ac-WLAN. Der MSI exklusive Killer™ Shield Chip sorgt für beste Signalwandlung und verringert Jitter und Latenzen. Die SteelSeries-Gaming-Tastatur ist auf die hohen Ansprüche von Gamern optimiert. Einzigartig für Notebooks sind die Gaming-Tastenbelegung, die Anti-Ghosting-Technik für bis zu zehn Tastenanschläge gleichzeitig und die programmierbare Drei-Zonen-Beleuchtung mit mehr als 16 Millionen Farbkombinationen und Silver-Lining-Bedruckung (einfarbig weiße Beleuchtung beim GS40). 

Die HDMI- und DisplayPort-Monitorausgänge lassen sich per MSI-Matrix-Display-Technik parallel zum Notebook-Display nutzen, um den Desktop auf bis zu drei Bildschirme zu erweitern. Der Thunderbolt 3 Anschluss ermöglicht schnellsten Datenabgleich und bietet auch Unterstützung für USB 3.1 Gen 2 und den neuen kompakten und praktischen Typ-C-Stecker. Für kraftvollen Sound steht beim GS60 und GS70 das hochwertige Dynaudio-Soundsystem. Trotz des kompakten Formats sorgt die Cooler Boost 3 Kühlung mit getrennten Kühleinheiten für Prozessor und Grafikchip für niedrige Temperaturen und leisen Betrieb. Abgerundet wird das Paket von optimierter Software wie der Gaming Center App von MSI, Nahimic Audio Enhancer zur Klangoptimierung und für beeindruckende Surround Sound und XSplit Gamecaster mit einem Jahr Premium Lizenz. Mit XSplit Gamecaster lassen sich Spielesessions einfach aufnehmen und über Twitch, UStream oder YouTube mit anderen teilen. Mit dabei die exklusive Chroma-Key-Funktion, die dein Webcam-Bild automatisch freistellt und dich mit ins Spielgeschehen einbaut.

Auch für den Profi-Einsatz

MSI bietet nicht nur Gaming Notebooks im schlanken Design an, sondern auch mobile CAD Workstations. Das MSI WS60 Workstation Notebook mit einer Bildschirmdiagonalen von 39,6 cm ebenfalls dünner als 20 mm und wiegt weniger als 2 kg. Ausgestattet mit den neuesten Grafiklösungen der professionellen NVIDIA® Quadro Serie und mit Intel Xeon oder Core i7 Prozessor der neusten Generation steht leistungsstarke aber dennoch ungewöhnlich transportable Workstation bereit.

MSI WS60

MSI WS60 Workstation Notebook

 

Die Geräte im Detail:

 

GS40 6Q Phantom

  • Windows 10 Home
  • 35,6 cm (14") Full HD (1.920x1.080 Pixel) Anti-Glare Wide View Bildschirm
  • Intel® Core™ i7-6700HQ Prozessor mit bis zu 3,50 GHz
  • NVIDIA® GeForce® GTX 970M, 3 GB GDDR5
  • 8 oder 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher (max. 32 GB)
  • 256 GB SSD (M.2) +1 TB (SATA) 7200rpm /
    128 GB SSD (M.2) +1 TB (SATA) 7200rpm /
    1 TB HDD 7200rpm
  • 1x Thunderbolt 3 mit USB 3.1 Typ-C + 2x USB 3.0
  • Weiß beleuchtete Gaming-Tastatur von SteelSeries
  • Killer™-DoubleShot-Pro-Gaming-Netzwerk für LAN & ac-WLAN
  • ESS SABRE Audio-DAC für Sound-Ausgabe auf Hi-Fi-Niveau
  • 23 mm dünnes und 1,7 kg leichtes Aluminium-Gehäuse

  • MSI GS40 im Preisvergleich 

MSI GS40s

MSI GS40 6Q Phantom

GS60 6Q Ghost

  • Windows 10 Home
  • 39,6 cm (15,6") 4K-UHD (3.840x2.160 Pixel) Wide View /
    Full HD (1.920x1.080 Pixel) Anti-Glare Wide View Bildschirm
  • Intel® Core™ i7-6700HQ Prozessor mit bis zu 3,50 GHz /
    Intel® Core™ i5-6300HQ Prozessor mit bis zu 3,20 GHz
  • NVIDIA® GeForce® GTX 970M, 3 GB GDDR5 (-6QE) /
    NVIDIA® GeForce® GTX 960M, 2 GB GDDR5 (-6QC)
  • 8 oder 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher (max. 32 GB)
  • 256 GB SSD (M.2) + 1 TB (SATA) 7200rpm /
    128 GB SSD (M.2) + 1 TB (SATA) 7200rpm /
    1 TB HDD 7200rpm
  • 1x Thunderbolt 3 mit USB 3.1 Typ-C + 2x USB 3.0
  • HDMI- und DisplayPort-Ausgang mit Matrix Display Technik
  • Mehrfarbig beleuchtete Gaming-Tastatur von SteelSeries
  • Killer™-DoubleShot-Pro-Gaming-Netzwerk für LAN & ac-WLAN
  • 19,9 mm dünnes und 1,95 kg leichtes Aluminium-Gehäuse

  • MSI GS60 im Preisvergleich 

MSI GS60s

MSI GS60 6Q Ghost

GS72 6Q Stealth

  • Windows 10 Home
  • 43,9 cm (17,3") 4K-UHD (3.840x2.160 Pixel) Wide View /
    Full HD (1.920x1.080 Pixel) Anti-Glare Wide View Bildschirm
  • Intel® Core™ i7-6700HQ Prozessor mit bis zu 3,50 GHz
  • NVIDIA® GeForce® GTX 970M, 3 GB GDDR5 (-6QE)
  • 8 oder 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher (max. 32 GB)
  • 256 GB SSD (M.2) + 1 TB (SATA) 7200rpm /
    256 GB SSD (M.2) + 1 TB (SATA) 7200rpm /
    1 TB (SATA) 7200rpm
  • 2x USB 3.1 + 2x USB 3.0 mit MSI Super Charger
  • HDMI- und DisplayPort-Ausgang mit Matrix Display Technik
  • Mehrfarbig beleuchtete Gaming-Tastatur von SteelSeries
  • Killer™-DoubleShot-Pro-Gaming-Netzwerk für LAN & ac-WLAN
  • ESS SABRE Audio-DAC für Sound-Ausgabe auf Hi-Fi-Niveau
  • 19,9 mm dünnes und 2,6 kg leichtes Aluminium-Gehäuse

  • MSI GS60 im Preisvergleich 

MSI GS72s

MSI GS72 6Q Stealth

Advertorial / Anzeige:

Social Links

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesertest zum Acer Predator 17 mit GeForce GTX 1070: Drei Tester gesucht

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

In Zusammenarbeit mit Acer starten wir heute für unsere Leser und Community-Mitglieder einen Lesertest der ganz besonderen Art. Besonders deswegen, weil mit dem Acer Predator 17 nicht nur ein äußerst hochpreisiges Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt wird, sondern auch, weil wir dieses Mal... [mehr]

ASUS ROG Strix GL502V: Schnelles Gaming-Notebook ohne viel Schnickschnack im...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL502V/ASUS_ROG_STRIX_GL502V

Zum Start der ersten mobilen Pascal-Grafikkarten zeigte sich ASUS auf der Gamescom im August noch sehr zögerlich und hatte gerade einmal ein einziges Gaming-Notebook mit NVIDIA GeForce GTX 1070 im Messegepäck. Mehrere Ableger wie beispielsweise das wassergekühlte ROG GX800 nahm man erst ein... [mehr]

Acer Predator 17 mit NVIDIA GeForce GTX 1070 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Nachdem Acer gegen Ende des letzten Jahres seine ersten Gaming-Notebooks der Predator-Familie ankündigte und mit ihnen durchaus einen gelungenen Markteinstieg feiern konnte, hat man die Geräte inzwischen auf die neuen Pascal-Grafikkarten von NVIDIA umgestellt. Pünktlich zum deutschen Marktstart... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Weniger Anschlüsse dafür Touch ID und Touch Bar: Apple stellt das neue...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACPRO_13_TEASER_NEU

In den Anfangsjahren waren der Mac bzw. der Macintosh eines der wichtigsten Standbeine für Apple. In den letzten Jahren aber rückten iMac, MacBook und Co. zunehmend zugunsten des iPhones in den Hintergrund. Apples Update-Zyklus beim Mac ist deutlich länger und in den letzten Jahren mit Ausnahme... [mehr]

Das Microsoft Surface Book i7 wird leistungsstärker und ausdauernder (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Im Vorfeld schien es schon so, als würde Microsoft auf seinem heutigen Event das Surface Book ausklammern. Doch das Gegenteil war der Fall – es wird eine neue Variante des Convertibles geben. Sie hört auf den Namen Surface Book i7 und soll vor allem auf die Bedürfnisse der Nutzer eingehen.... [mehr]