> > > > Test: Gigabyte U2442T - Touch-14-Zöller mit GT 730M

Test: Gigabyte U2442T - Touch-14-Zöller mit GT 730M

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Die Leistung

Gigabyte setzt bei seinem 14-Zöller, wie eingangs erwähnt, auf einen Intel Core i5-3230M, der mit einer GeForce GT 730M, 8 GB an Arbeitsspeicher und einer 128 GB fassenden mSATA-SSD aus dem Hause Crucial kombiniert wird. Entsprechend ist eine ordentliche Systemleistung zu erwarten, Gamer sollten aber lieber nach Modellen mit stärkeren Grafikeinheiten Ausschau halten.

Cinebench 11

7-Zip

Der verbaute 4-Kern-Prozessor hinterlässt in den ersten Benchmarks einen guten Eindruck. Somit bietet das U2442T eine Leistung, die für die allermeisten Anwendungen mehr als ausrechend ist. Von einem noch höher getakteten Modell profitieren in der Regel nur äußerst anspruchsvolle Anwendungen.

HDD Durchsatz

HDD Zugriff

Speicherdurchsatz

Die von Gigabyte eingesetzte m4-SSD konnte bereits in unserem Einzeltest voll und ganz überzeugen und tut dies erneut in Kombination mit dem U2442T. Entsprechend fühlt sich das System jederzeit ausgesprochen flott und latenzarm an. Keine größeren Überraschungen gibt es darüber hinaus beim Speicherdurchsatz – der liegt auf dem normalen Level, das wir von i5-Prozessoren gewohnt sind.

PC Mark 7

3D Mark 11

3D Mark 11

3D Mark 11

Die Systembenchmarks attestieren Gigabytes 14-Zöller eine ordentliche Allgemeinleistung. Der 3D Mark zeigt hingegen, dass die GT 730M zwar ein Fortschritt gegenüber Intels HD4000 ist, für hartgesottene Gamer aber dennoch etwas zu schwachbrüstig ist.