> > > > Test: Dell Inspiron 15R-5521 - Preisattraktiv mit Radeon HD 8730M

Test: Dell Inspiron 15R-5521 - Preisattraktiv mit Radeon HD 8730M

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Temperatur- und Lautstärke-Entwicklung

Temperatur-Entwicklung:

Temperatur Oberseite

Temperatur Unterseite

Im Idle-Betrieb arbeitet die meiste Zeit einzig eine ULV-CPU – entsprechend ist es nicht wirklich verwunderlich, dass sich das Case nur minimal erwärmt. Da aber auch die Radeon  HD 8730M mit 28 nm gefertigt wird und nicht der absoluten High-End-Klasse zugeordnet werden kann, ist nicht verwunderlich, dass sich die Temperaturen auch im Load-Betrieb in Grenzen halten.

Lautstärke-Entwicklung:

Lautstärke Idle

Lautstärke Load

Von den nicht allzu hitzköpfigen Komponenten profitiert natürlich auch die Belüftung. Im Leerlauf verdient sich das Inspiron 15R trotz mechanischer HDD das Prädikat „geräuschlos“. Auch im maximalen Volllast-Betrieb (Furmark + Prime95) wie er in der Praxis wohl nie auftreten wird, wird unser Testkandidat nie unangenehm laut. Der Lüfter dreht natürlich etwas auf, das dumpfe Geräusch bleibt aber stets im Hintergrund.

Throtteling:

Dell Inspiron 15R

Eine echte Überraschung ist auch das nicht: Throtteling-Probleme hat das Inspiron 15R mit ULV-CPU nicht.