> > > > Test: Sony Vaio SVT-1311W1E/S - Vaio goes Ultrabook

Test: Sony Vaio SVT-1311W1E/S - Vaio goes Ultrabook

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Die Ausstattung

 

Gerade Ultrabooks profitieren natürlich davon, dass Intel die aktuelle Ivy-Bridge-Generation im 22-nm-Verfahren produziert, steht doch nur ein geringer Platz für die Kühlung zur Verfügung. Auch das mag vielleicht ein Grund sein, weshalb Sony auf den Launch der Ivy-Bridge-Prozessoren gewartet hat – die aktuellen Low-Voltage-CPUs werden schließlich nicht ohne Grund gerne auch Ultra-CPUs genannt.

Sony Vaio SVT-1311W1E/S

Das Herzstück unseres heutigen Testkandidaten ist Intels aktueller Core i5-3317U, der natürlich wie alle Ivy-Bridge-Prozessoren im 22-nm-Verfahren hergestellt wird. Der Grundtakt liegt bei 1,7 GHz und kann im Turbo-Betrieb kurzzeitig auf bis zu 2,5 GHz gesteigert werden. Wie in der i5-Reihe üblich verfügt die 2-Kern-CPU über Intels Hyper-Threading-Technik, sodass vier logische Aufgaben zeitgleich abgearbeitet werden können. Der L3-Cache beläuft sich auf 3 MB, ist also etwas kleiner als bei den großen i7-Geschwistern. Im TDP-Bereich ist Intel seiner bisherigen Stufen-Einteilung treu geblieben und klassifiziert den i5-3317U mit 17 Watt. Im Vergleich mit den Vorgängern wird also eine höhere Leistung bei einem ähnlichen Stromverbrauch geboten.

Noch wichtiger für das Ultrabook-Segment ist aber die Tatsache, dass Intel mit der Ivy-Bridge-Generation eine neue integrierte Grafik in Form der Intel HD4000 vorgestellt hat. Die stellt eine höhere Leistung als noch das Vorgängermodell HD3000 zur Verfügung und rutscht damit immer näher an schwache dedizierte Grafikeinheiten heran. Im Intel Core i5-3317U arbeitet die integrierte Grafikeinheit mit 350 MHz und kann im Turbo-Modus auch mit 1050 MHz laufen.

Als Massenspeicher kommt beim Sony Vaio SVT-1311W1E/S reine SSD mit einem Volumen von 128 GB zum Einsatz. Das sollte für den normalen Einsatz in den meisten Fällen mehr als ausreichend sein, größere Daten müssen aber ausgelagert werden. Dennoch ist uns eine SSD deutlich lieber als ein Kombidrive, das neben einem mechanischen Speicher einen zusätzlichen Flash-Cache besitzt – dies wäre laut den Ultrabook-Spezifikationen die Alternative. Der Arbeitsspeicher ist mit 4 GB normal dimensioniert und sollte für den Einsatzbereich eines Ultrabooks voll und ganz ausreichen. Ein optisches Laufwerk gibt es aus Platzgründen natürlich nicht.

Sony Vaio SVT-1311W1E/S
Hardware 
Prozessor: Intel Core i5-3317U
Prozessor - Grundtakt: 1,7 GHz
Prozessor - Turbotakt: 2,5 GHz
Prozessor - Fertigung 22 nm
Prozessor - Cache 3 MB
Arbeitsspeicher 4 GB - DDR3
Grafikkarte Intel HD4000
Grafikkarte - Grafikspeicher shared
Festplatte

1x 128 GB

Festplatte - Geschwindigkeit SSD
Optisches Laufwerk -
Monitor 
Display - Diagonale:

13,3 Zoll

Display - Auflösung: 1366 x 768
Display - 3D-fähig: nein
Display - Glare-Type: ja
Display - LED: ja
Eingabegeräte 
Tastatur - Tastengröße: 15 x 15 mm
Tastatur - Tastenabstand: 4 mm
Tastatur - Anzahl der Tasten: 83
Tastatur - Numblock: nein
Touchpad - Multitouch: ja
Trackstick: nein
Tablet-PC: nein
Anschlüsse 
HDMI: 1
DVI: -
DisplayPort: -
VGA: 1
USB 2.0: 1
USB 3.0 1
Firewire -
eSATA: -
Audio: Line-Out / Line-in
Gehäuse 
Akku: 48 Wh
Material: Aluminium
Abmessungen: 323 x 226 x 18 mm
Gewicht: 1,5 kg
Preis und Garantie 
Preis: ca. 880 Euro
Garantie: 24 Monate