> > > > Test: Toshiba Satellite P875-300 - Multimediakönner mit TV-Tuner

Test: Toshiba Satellite P875-300 - Multimediakönner mit TV-Tuner

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Die Ausstattung

 

Bislang konnte das Toshiba Satellite P875-300 mit einem sehr hochwertigen und optisch ansprechenden Gehäuse punkten. Bei einem Preis von rund 1200 Euro stellen wir aber auch an die Hardware-Ausstattung gewisse Anforderungen, wir bewegen uns schließlich ohne Frage bereits im gehobenen Preissegment.

Toshiba Satellite P875-300

Das Herzstück unseres Testkandidaten ist Intels Core i7-3610QM, bei dem es sich um das neue Brot-und-Butter-Modell handelt – kaum ein Gaming-Gerät kommt aktuell mit einer anderen CPU daher. Intels kleinster 4-Kerner der 45-Watt-Klasse besitzt einen Grundtakt von 2,3 GHz und erreicht im maximalen Turbo-Betrieb 3,3 GHz. Der L3-Cache der im 22-nm-Verfahren gefertigten CPU beläuft sich auf 6 MB. Natürlich ist auch Intels neue HD4000 mit an Bord, die mit 650 MHz Basistakt und einem Turbo-Tempo von 1100 MHz betrieben werden kann.

 

An dieser Stelle könnte man allerdings auch den Intel Core i7-3612QM anführen, den wir erst vor kurzem im Dell Inspiron 15R SE gesehen haben. Bei diesem handelt es sich um den ersten 4-Kerner mit einer TDP von 35 Watt, was gerade in vergleichsweise kleinen Gehäusen Vorteile bringen könnte. Die fehlenden 200 MHz machen sich in der Praxis nämlich so gut wie gar nicht bemerkbar.

Toshiba Satellite P875-300

Auch wenn Intel mit der HD4000 eine vergleichsweise potente integrierte Grafiklösung anbietet, so kann die genutzt dedizierte GeForce GT 630M dennoch Vorteile haben, beispielsweise bei der Video-Beschleunigung, Cuda-Aufgaben oder einfach durch einen etwas besseren Treiber-Support, als er von Intel geboten wird. Eine allzu hohe Leistung sollte von der GeForce GT 630M, die das zweitkleinste mobile Modell von NVIDIA darstellt, allerdings nicht erwartet werden. So basiert die GT 630M auf der GT 540M, also noch auf einem Fermi-Chip. Kein Wunder, dass es an dieser Stelle aktuell Verwirrungen geben kann, denn NVIDIA mischt in der aktuellen 6er-Generation munter Fermi und Kepler-Kerne durcheinander – die GT 640M beispielsweise kommt schon mit einem Kepler-Kern in 28-nm-Fertigung daher.

So besitzt die NVIDIA GeForce GT 630M 96 Shadereinheiten. Der Kerntakt beläuft sich auf 672 MHz, während die Shader entsprechend mit 1344 befeuert werden. Der DDR3-Grafikspeicher wird über ein 128 Bit breites Interface angebunden und läuft mit einem Takt von 900 MHz.

Darüber hinaus bietet das Toshiba Satellite P875-300 16 GB an Arbeitsspeicher, was schon recht üppig dimensioniert ist und für alle Anwendungsbereiche vollends ausreicht. Während Toshiba weitere Modelle des P875 mit SSDs anbietet, muss unsere Konfiguration mit 750 GB an herkömmlichem Festplattenplatz auskommen. So ganz stimmt das aber nicht, denn Toshiba setzt auf ein Hybrid-Drive, das zusätzlich zum konventionellen Speicher auch noch einmal 8 GB an Flash-RAM bietet, der nach einem Algorithmus selbstständig die wichtigsten regelmäßig genutzten Daten in die Flash-Sektion befördert. Die Technik haben wir schon häufiger gesehen. Etwas flotter fühlt sich das System an, in Benchmarks ist dieser Vorteil aber kaum nachzuweisen. Den enormen Vorteil einer SSD bietet ein solches Laufwerk damit nicht, ohne Frage aber einen Mehrwert gegenüber einer normalen HDD. Abgerundet wird die Ausstattung von einem Blu-ray-Laufwerk – das darf heute natürlich nicht mehr in einem Multimedia-Notebook fehlen.

Toshiba Satellite P875-300
Hardware 
Prozessor: Intel Core i7-3610QM
Prozessor - Grundtakt: 2,3 GHz
Prozessor - Turbotakt: 3,3 GHz
Prozessor - Fertigung 22 nm
Prozessor - Cache 6 MB
Arbeitsspeicher 16 GB - DDR3
Grafikkarte NVIDIA GeForce GT 630M
Grafikkarte - Grafikspeicher 2 GB - DDR 3
Festplatte

1x 750 GB

Festplatte - Geschwindigkeit 7200 rpm + 8 GB Flash
Optisches Laufwerk Blu-ray
Monitor 
Display - Diagonale:

17,3 Zoll

Display - Auflösung: 1600 x 900
Display - 3D-fähig: nein
Display - Glare-Type: ja
Display - LED: ja
Eingabegeräte 
Tastatur - Tastengröße: 15 x 15 mm
Tastatur - Tastenabstand: 4 mm
Tastatur - Anzahl der Tasten: 102
Tastatur - Numblock: ja
Touchpad - Multitouch: ja
Trackstick: nein
Tablet-PC: nein
Anschlüsse 
HDMI: 1
DVI: -
DisplayPort: -
VGA: 1
USB 2.0: -
USB 3.0 4
Firewire -
eSATA: -
Audio: Line-Out / Line-in
Gehäuse 
Akku: 48 Wh
Material: Kunststoff + Aluminium
Abmessungen: 417,6 x 272,5 x 33,7
Gewicht: 3,0 kg
Preis und Garantie 
Preis: ca. 1300 Euro
Garantie: 24 Monate