> > > > Test: ASUS N56 - Multimediaspezialist mit Subwoofer

Test: ASUS N56 - Multimediaspezialist mit Subwoofer

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: System-Leistung

 

Leistungstechnisch sind keine allzu großen Besonderheiten zu erwarten, schließlich nutzt ASUS Komponenten, die in dieser Preisklasse aktuell üblich sind.

Cinebench 11

7-Zip

Die CPU-Leistung liegt auf dem üblichen Niveau einer Intel Core i7-3610QM – kann also auf der ganzen Linie überzeugen. Intels aktueller Mainstream-4-Kerner bietet in allen Lebenslagen mehr als genügend Leistung. Der Wunsch nach einem stärkeren Modell kommt praktisch nie auf.

HDD Durchsatz

HDD Zugriff

Speicherdurchsatz

Keine Überraschungen sind beim Speicherdurchsatz zu beobachten. Das ASUS N56 erreicht den vom 3610QM gewohnten sehr hohen Durchsatz. Die Leistung der HDD liegt auf dem aktuell üblichen Niveau von 5400 rpm-Modellen und erlaubt ein flottes Arbeiten. Wer sich aber einmal an den hohen Komfort vom SSD-System gewöhnt hat, wird schnell nach einem Upgrade Ausschau halten.

PC Mark 7

Im PC Mark 7 liefert das ASUS N56 eine ordentliche Leistung ab, gerade die fehlende SSD sorgt aber für einen erheblichen Punktverlust gegenüber manchem Konkurrenten. Vom ähnlich ausgestatteten Dell Inspiron 15R SE kann sich das N56 aufgrund der flotteren Grafikeinheit aber absetzen.