> > > > mySN D901c

mySN D901c

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Das Gehäuse (1)

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

So klein und dezent das Notebook wirkt, es ist größer als man denkt. Es bringt mit seinen Abmaßen von 397 x 298 x 60 mm satte 5,6 kg auf die Waage. Somit zählt es zu den absoluten Super-Schwergewichtlern im Notebook-Segment. Das Design ist schlicht gehalten und eher unauffällig. Das Barebone-Gehäuse, welches von CLEVO produziert wird, wird auch noch von anderen Retailern verwendet. Es basiert auf Intels 965er-Chipset und lässt somit die Verwendung herkömmlicher Desktop-Prozessoren zu. Auf der Rückseite ist der Anschluss für das Netzteil, ein Video-In, sowie ein DVI-Ausgang verbaut.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die linke Seite des mySN D901c bietet einiges an Anschlussmöglichkeiten. Neben einem Speicherkartenleser befindet sich dort ein Expresscard-Slot. Darunter ist das Slimline-Blu-ray-Laufwerk verbaut, welches das High-Definition-Bildmaterial nur lesen kann und nicht beschreiben. Ein FireWire-IEEE-1394-Anschluss liegt in der Mitte. In einer Doppelbuchse besteht die Anschlussmöglichkeit für Gigabit-LAN sowie für ein herkömmliches Telefonkabel, für die Einwahl per Modem. Hinter einer Gummiabdeckung liegt ein S-Video-Out, daneben komplettiert ein VGA-Ausgang die linke Anschlussseite.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die rechte Seite des mySN D901c hingegen ist eher spärlich bestückt. Vier USB-2.0-Anschlüsse und eine Vertiefung für die Anbringung eines Kensington-Schlosses sind hier verbaut.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

In der Front sind die Lautsprecher verbaut. In Mitten dieser liegen die Sound-Ein- und –Ausgänge.