> > > > Samsung X22 Pro Boyar

Samsung X22 Pro Boyar

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Praxiseinsatz + Benchmarks

Nachdem wir uns nun ausgiebig mit dem eigentlichen Gerät beschäftigt haben, möchten wir nun einen Blick auf die Qualität des X22 Pro Boyar im täglichen Praxiseinsatz werfen.

2

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Office-Einsatz:
Klar ist, dass wir ein reines Office-Notebook nicht mit einem hochgezüchteten Gaming-Boliden vergleichen können – und auch wollen. Daher haben wir uns dafür entschieden, dass das X22 Pro Boyar über einige Wochen unser täglicher Begleiter im redaktionellen Einsatz werden sollte. In all dieser Zeit verrichtete das X22 Pro Boyar seinen Dienst zuverlässig und völlig unauffällig. Erfreulicherweise setzt Samsung beim X22 Pro Boyar, wie in Business-Kreisen üblich, auf Windows XP als Betriebssystem. Im subjektiven Vergleich mit Vista-Notebooks machte Samsungs Arbeitstier so einen sehr flotten Eindruck. Auch kommt es so nicht zu Inkompatibilitäten mit älteren Programmen. Da Samsung lediglich 2 GB an Arbeitsspeicher einsetzt, kommt es somit auch zu keinen Einschränkungen durch den Einsatz eines 32-bit-Betriebsystems.

2

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Monitor:


2

Dank einer Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten bei einer Diagonalen von 14 Zoll besitzt das Display des X22 Pro Boyar einen angenehmen Dot-Pitch. Gerade bei längeren Arbeitssitzungen schont diese relativ große Auflösung – schließlich gibt es auch 10-Zoll-Subnotebooks mit der gleichen Pixelanzahl – merklich die Augen beim Einsatz von Office-Software.
Die Blickwinkelunabhängigkeit des verwendeten Panels kann überzeugen. So reicht dieses zwar nicht an die Güte aktueller High-End-Stand-Alone-Displays heran, bietet aber im Vergleich zu anderen Notebooks eine sehr ordentliche Leistung. Ebenso konnte auch die Farbdarstellung auf der ganzen Linie überzeugen – bereits Out-of-the-Box konnte das X22 Pro Boyar mit satten, aber dennoch natürlichen Farben aufwarten.
Mit einer Reaktionszeit von 39,33 ms ist das verbaute Display leider alles andere als zum Spielen geeignet.

Akkulaufzeit:

2

2

Die Messungen der Akku-Laufzeit führten wir mit beiden beiliegenden Akkus durch. Während die Ergebnisse mit dem beiliegenden 2600-mAH-Akku auf dem klassenüblichen Niveau lagen, kann sich das X22 Pro Boyar mit seinem doppelt so großen Zweit-Akku souverän an die Spitze setzen. Dabei skaliert die Akku-Laufzeit wenig überraschend stark mit der Akku-Kapazität. Gerade beim produktiven Einsatz kann Samsungs Notebook so einen merklichen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz mit nur einem Akku herausarbeiten. Zum zusätzlichen Strom zu sparen, schaltet sich das Display bereits nach wenigen Minuten in einen gedimmten Zustand. Für unsere Messungen zur Akkulaufzeit haben wir diese Option allerdings deaktiviert. Die Idle-Laufzeit verlängerte sich aber um rund eine Stunde.

Leistungstests:

2

2

2

2

2

2

Gemäß der Auslegung des X22 Pro Boyar haben wir bei unseren Leistungstests auf Spiele-Benchmarks verzichtet. In allen anderen Leistungstests verhielt sich unser Testmuster weitestgehend unauffällig, gemessen an seiner Ausstattung. Flottem, mobilen Arbeiten steht somit nichts im Wege. Ein Test mit PC Mark 05 war leider nicht möglich, da dies grundsätzlich zum Absturz unseres Testmuster führte.