> > > > Test: One M73-2N - Ivy Bridge + GeForce GTX 670M

Test: One M73-2N - Ivy Bridge + GeForce GTX 670M

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 14: Temperatur- und Lautstärke-Entwicklung

Temperaturentwicklung:

Temperatur Oberseite

Temperatur Unterseite

Das M73-2N ist im Idle angenehm kühl und erwärmt sich auch unter Volllast nicht allzu stark. In unangenehme Bereiche kommt man zu keiner Zeit. Wirklich wichtiger ist aber nur der Bereich der Handballenauflage, denn dass ein Gaming-17-Zöller auf den Oberschenkeln genutzt wird, ist doch höchst unwahrscheinlich.

Alles in allem hinterlässt Ones Gaming-Experte an dieser Stelle also eine überzeugende Leistung.

Lautstärkeentwicklung:

Lautstärke Idle

Lautstärke Load

An die Gaming-Flüsterer wie ASUS G-Serie oder das Toshiba X770 kommt das M73-2N leider bei weitem nicht heran, denn es gehört zu den lautstarken Rabauken, die wir schon so oft unter dem Label „Gaming-Notebook“ getarnt vorgefunden haben.
Im Idle hört man meistens nichts vom M73-2N, allerdings springt periodisch immer wieder der Lüfter an, was aufgrund der erreichten Temperaturen nicht ganz nachvollziehbar ist. Das ist störend und müsste über die Lüftersteuerung eigentlich einfach zu beseitigen sein.
Unter Last schwillt die Lautstärke dann deutlich an – was mit Hinblick auf die eingesetzte Hardware nicht verwunderlich ist. Knapp 53 dB ist schlicht und ergreifend zu laut, auch wenn dieser Wert nur unter maximaler Volllast erreicht wird. Gamer, die mit einem Headset spielen,  wird das nicht stören, eine weitere Person sollte dann aber nicht im Raum sein.