> > > > Nachtest: Toshiba Z830 - Ultrabook endlich leise

Nachtest: Toshiba Z830 - Ultrabook endlich leise

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Ausstattung und Leistung

Keine großen Überraschungen gibt es auch bei der weiteren Hardware-Ausstattung. Es kommt bei unserem Testmuster wie bei den meisten Ultrabooks ein Intel Core i5-2467M zum Einsatz, der mit einem Grundtakt von 1,6 GHz und einem maximalen Turbotakt von 2,0 GHz ausgestattet wurde. Zwar gibt es auch eine Konfiguration mit einem i7, nach unseren Erfahrungen ist Intels Top-CPU für den Einsatz in Ultrabooks aber eigentlich überdimensioniert.  Als GPU wird entsprechend Intels HD3000 genutzt, die zwar sicherlich keine gaming-relevanten Frameraten liefert, für den typischen Ultrabook-Einsatzbereich aber mehr als ausreichend ist.

Cinebench 11

Klassisch geht es auch beim Arbeitsspeicher zu, der es auf 4 GB bringt, was für Ultrabooks aktuell das normale Niveau ist. Als Massenspeicher entscheidet man sich aber bei Toshiba für eine SSD, nutzt aber (anders als Dell oder ASUS) ein 128-GB-Modell, was den Preis noch interessanter werden lässt. Auch hier gibt es aber natürlich eine Konfiguration mit mehr Speicherplatz. Gemessen an der verbauten Hardware geht der Preis von Toshibas 13-Zoll-Ultrabook aber vollends in Ordnung.

Toshiba Z830
Hardware 
Prozessor: Intel Core i5-2467M
Prozessor - Grundtakt: 1,6 GHz
Prozessor - Turbotakt: 2,0 GHz
Prozessor - Fertigung 32 nm
Prozessor - Cache 3 MB
Arbeitsspeicher 4 GB - DDR3
Grafikkarte Intel HD 3000
Grafikkarte - Grafikspeicher Shared
Festplatte 1x 128 GB
Festplatte - Geschwindigkeit SSD
Optisches Laufwerk -
Monitor 
Display - Diagonale: 13,3 Zoll
Display - Auflösung: 1366 x 768
Display - 3D-fähig: nein
Display - Glare-Type: nein
Display - LED: ja
Eingabegeräte 
Tastatur - Tastengröße: 15 x 13 mm
Tastatur - Tastenabstand: 4 mm
Tastatur - Anzahl der Tasten: 87
Tastatur - Numblock: nein
Touchpad - Größe: 85 x 50
Touchpad - Multitouch: ja
Trackstick: nein
Tablet-PC: nein
Anschlüsse 
HDMI: 1
DVI: -
DisplayPort: -
VGA: 1
USB 2.0: 2
USB 3.0 1
Firewire -
eSATA: -
Audio: Line-Out / Mic
Gehäuse 
Akku: 47 Wh
Material: Magnesium
Abmessungen: 316 x 227 x 16
Preis und Garantie 
Preis: ca 930 Euro
Garantie: 24 Monate
 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.67

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 26.12.2008

Obergefreiter
Beiträge: 111
Also ich konnte nach dem Bios Update feststellen, daß der Lüfter seltener anspringt. Wenn er aber anspringt, ist sein Geräusch unangenehm und für ein 1400 € Notobook zu laut.
Wie laut war denn der Lüfter beim Testgerät und wie hörte er sich an?
#2
Registriert seit: 10.08.2010

Obergefreiter
Beiträge: 68
Hallo!

Ich habe ein Toshiba Z830 und habe mich monatelang mit dem nervigen Lüfter rumgeplagt. Selbst das neuste BIOS hat nicht geholfen. Sehr schade, da es doch ansonsten ein klasse Ultrabook ist. Nachdem ich viele Alternativlüfter ausprobiert habe und auch mit zusätzlichen Passivkühlern experimentiert habe, konnte ich nun eine ideale Lösung finden. Da ich diese Lösung gerne (gegen einen gewissen Unkostenbeitrag) teilen würde, biete ich folgende Leistung an:

- Tausch des Lüfters gegen den ORIGINAL TOSHIBA Z930-Lüfter

Dies ist der original Lüfter, des Nachfolgers und er harmoniert wirklich klasse! Er springt erst deutlich später an und bleibt bis zu deutlich höheren Temperaturen in einem sehr leisen Betriebszustand. Durch meine Basteleien hab ich das nötige Spezialwerkzeug und Know-How! Es lohnt sich wirklich!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesertest zum Acer Predator 17 mit GeForce GTX 1070: Drei Tester gesucht

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

In Zusammenarbeit mit Acer starten wir heute für unsere Leser und Community-Mitglieder einen Lesertest der ganz besonderen Art. Besonders deswegen, weil mit dem Acer Predator 17 nicht nur ein äußerst hochpreisiges Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt wird, sondern auch, weil wir dieses Mal... [mehr]

ASUS ROG Strix GL502V: Schnelles Gaming-Notebook ohne viel Schnickschnack im...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL502V/ASUS_ROG_STRIX_GL502V

Zum Start der ersten mobilen Pascal-Grafikkarten zeigte sich ASUS auf der Gamescom im August noch sehr zögerlich und hatte gerade einmal ein einziges Gaming-Notebook mit NVIDIA GeForce GTX 1070 im Messegepäck. Mehrere Ableger wie beispielsweise das wassergekühlte ROG GX800 nahm man erst ein... [mehr]

Acer Predator 17 mit NVIDIA GeForce GTX 1070 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Nachdem Acer gegen Ende des letzten Jahres seine ersten Gaming-Notebooks der Predator-Familie ankündigte und mit ihnen durchaus einen gelungenen Markteinstieg feiern konnte, hat man die Geräte inzwischen auf die neuen Pascal-Grafikkarten von NVIDIA umgestellt. Pünktlich zum deutschen Marktstart... [mehr]

Weniger Anschlüsse dafür Touch ID und Touch Bar: Apple stellt das neue...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACPRO_13_TEASER_NEU

In den Anfangsjahren waren der Mac bzw. der Macintosh eines der wichtigsten Standbeine für Apple. In den letzten Jahren aber rückten iMac, MacBook und Co. zunehmend zugunsten des iPhones in den Hintergrund. Apples Update-Zyklus beim Mac ist deutlich länger und in den letzten Jahren mit Ausnahme... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Das Microsoft Surface Book i7 wird leistungsstärker und ausdauernder (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Im Vorfeld schien es schon so, als würde Microsoft auf seinem heutigen Event das Surface Book ausklammern. Doch das Gegenteil war der Fall – es wird eine neue Variante des Convertibles geben. Sie hört auf den Namen Surface Book i7 und soll vor allem auf die Bedürfnisse der Nutzer eingehen.... [mehr]