> > > > Test: Medion Akoya P6633 - Schnell durch GeForce GT 630M?

Test: Medion Akoya P6633 - Schnell durch GeForce GT 630M?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Die Leistung

 

Nachdem wir die Hardware bislang vorgestellt haben, wollen wir nun klären, welche Leistung vom Medion Akoya P6633 zu erwarten ist.

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

In 7-Zip liegt das P6633 auf dem zu erwartenden Niveau. Damit legt Medions 15-Zöller auch ohne Ivy Bridge eine Performance an den Tag, die für alle Consumer-Anwendungsbereiche mehr als ausreichend ist.

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Auch beim Speicherdurchsatz können keine Besonderheiten erwartet werden. Das P6633 liegt auf dem aktuellen Mobile-Niveau.

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Beim PC-Markt bestätigt sich das bislang gewonnene Bild. Das P6633 kann sich in keiner Disziplin wirklich absetzen, liefert aber eine grundsolide Leistung ab. Es zeichnet sich jedoch bereits jetzt ab, dass von der verbauten Grafikkarte keine allzu hohen Sprünge zu erwarten sind.

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Street Fighter IV:

Wohl die bekannteste Prügelspiel-Reihe ist Street Fighter. Mit Street Fighter IV kehrt die legendäre Kampfsportserie zu ihren Wurzeln zurück. Dabei sorgt die Kombination der beliebten Moves und Techniken aus dem Originalspiel Street Fighter II mit Capcoms Technologie der nächsten Generation für ein wahrhaft außergewöhnliches Spielerlebnis, das der Welt die altehrwürdige Kunst virtueller Kampfsportarten aufs Neue näherbringt. Auch hier verwenden wir wieder die integrierte Benchmark-Funktion.

StreetFighter4_1_rs StreetFighter4_2_rs

StreetFighter4_3_rs StreetFighter4_4_rs

Zur Vollversion von Street Fighter IV in unserem Preisvergleich gelangt man über diesen Link.

ASUS_G60J_Street1280

ASUS_G60J_Street_nativ

S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat

S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat ist nun schon der dritte Teil der sagenumwobenen S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Tschernobyl-Reihe und bildet einen einzigartigen Mix aus einem actionreichen First-Person-Shooter und einem komplexen Rollenspiel. Call of Pripyat besticht vor allem durch seine grandiose Atmosphäre in der Szene rund um Tschernobyl. Mit Call of Pripyat wurde die X-Ray-v.1.5-Engine noch einmal um die neusten technischen Möglichkeiten aufgestockt. Ab sofort wird zeitgemäß auch eine DirectX-11-Unterstützung geboten, die viele neue Grafikeffekte mit sich bringt. Mit Unterstützung von Tessellation gibt es neben komplett überarbeiteten Levels und einer erheblich verbesserten KI auch wieder sehr viele optische Leckerbissen. S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat kann wieder einmal als Augenweide bezeichnet werden.

Zur Vollversion von S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat in unserem Preisvergleich gelangt man über diesen Link.

 

ASUS_G60J_Stalker_Night_DX10

ASUS_G60J_Stalker_Rain_DX10

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10

Wer auf der Suche nach einem spielefähigen Notebook ist, sollte besser nicht zum P6633 greifen. In allen unseren Gaming-Benchmarks konnte Medions Mainstream-Notebook nur eine durchschnittliche Leistung an den Tag legen. Damit muss sich auch das P6633 wieder einmal die Frage erlauben lassen, weshalb überhaupt eine dedizierte GPU verbaut werden musste. Da diese die Optimus-Technik beherrscht, sollte sich der zweite Grafikkern zwar kaum negativ auf die Akkulaufzeit auswirken, Kosten hätten so aber gespart werden können.

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 26.08.2011
in Pommän
Hauptgefreiter
Beiträge: 144
Kleine Fehler: "Zum Datenaustausch gibt es zwei USB-(2.0)-Ports sowie die obligatorische RJ45-Schnittstelle" Sind laut Bild und Bildunterschrift USB3.0.

Der World in Conflict Benchmark ist ohne das Testgerät.

Bitte seid mal etwas sorgfältiger, in jedem neuen Test sind solche Schnitzer.

Zum Gerät: Super Bildschirm, da sollten sich die Ultrabookhersteller mal ein Beispiel nehmen mit ihrem grottigen Restmüll. 750€ ist ein fairer Preis. Nur das glänzige Gehäuse ist nicht durchdacht.

Sind die 49,3°C ein Schreibfehler oder wird das Ding da wirlich so heiß? Das finde ich schon bemerkenswert.
#2
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3382
Die Werte von WIC sind wohl als Acer 5755G hinterlegt und einfach beim Copy/Paste nicht korrigiert.

Wenn man mit der Maus über die Diagramme geht steht ja auch was von ASUS G60J da, also wohl einfach bissl viel Copy/Paste, passiert eben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

HP Omen 17 im Test: Core i5 trifft GeForce GTX 1060 für 1.299 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HP-OMEN-17/HP_OMEN_17W100NG-TEASER

Nahezu jedes aktuelle Gaming-Notebook, welches wir in der jüngsten Zeit auf dem Prüfstand hatten, setzt auf einen Intel Core i7-6700HQ. Er ist zwar nicht das Topmodell unter den Skylake-Prozessoren, zählt aber trotzdem zu den schnellsten Ablegern seiner Art. Doch braucht es für Gaming... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

Kompakter Alleskönner mit viel Ausdauer: Das Gigabyte Aero 14 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GIGABYTE-AERO14/GIGABYTE_AERO14-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte ein äußerst kompaktes 14-Zoll-Notebook, welches trotz seiner leistungsfähigen Grafikkarte nicht nur Spieler ansprechen, sondern sich auch als leistungsstarkes Arbeitstier eignen sollte. Der Grund: Neben potenten Komponenten wie dem Intel Core i7-6700HQ, der... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17 mit GeForce GTX 1070: Drei Tester gesucht

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

In Zusammenarbeit mit Acer starten wir heute für unsere Leser und Community-Mitglieder einen Lesertest der ganz besonderen Art. Besonders deswegen, weil mit dem Acer Predator 17 nicht nur ein äußerst hochpreisiges Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt wird, sondern auch, weil wir dieses Mal... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17: Jetzt abstimmen und gewinnen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Ende November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder zu einem Lesertest der ganz besonderen Art auf: Sie sollten eines von drei brandneuen Acer Predator 17 testen, ein ausführliches Review darüber bei uns im Forum verfassen und es mit etwas Glück am Ende auch behalten dürfen. Mit... [mehr]