> > > > Ultrabook-Round-Up: Dell gegen HP gegen Samsung

Ultrabook-Round-Up: Dell gegen HP gegen Samsung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Die Technik im Detail

Gerade bei mobilen Geräten ist das Gehäuse enorm wichtig, ganz außer Acht lassen wollen wir die verbaute Hardware aber auch nicht – schließlich muss auch diese einen Preisunterschied von knapp 750 Euro helfen zu erklären, der zwischen dem Samsung Series 5 530U3B und Dells XPS 13 besteht.

Prozessor + Grafikkarte:

Die Ultrabook-Spezifikationen schreiben vor, dass Intels aktuelle Low-Voltage-Modelle zum Einsatz kommen. Da alle Welt noch auf Ivy Bridge wartet, muss unser Trio allerdings noch mit der bald abgelösten Sandy Bridge-Plattform vorlieb nehmen. Auch wenn das 22-nm-Verfahren und 3D-Transistoren für einen niedrigen Stromverbrauch sprechen und entsprechend eine noch einmal bessere Eignung der kommenden Ultra-Prozessoren (so nennt Intel dann seine ULV-CPUs) für sehr portable Geräte denkbar ist, so muss man aktuell nicht den Kopf in den Sand stecken, wenn schon jetzt ein neues Ultrabook gekauft werden soll. Die Sandy Bridge-Plattform bietet aktuell noch immer eine beachtliche Leistung, die gerade bei Office-Arbeiten nur selten den Wunsch nach einer "vollwertigen" Mobile-CPU aufkommen lässt.

Da unsere drei Testkandidaten recht spät auf den Markt gekommen sind, ist davon auszugehen, dass die Hersteller sie auch im Ivy-Bridge-Zeitalter, wenn auch mit gewissen Updates, weiterlaufen lassen werden.

cpuz 1

cpuz 2

Bei der CPU-Wahl tut sich der erste Unterschied auf. Während Samsung und HP auf Intel Core i5-2467M setzen, der das Mittelklasse-Modell der Ultrabook-CPUs darstellt, greift Dell bei der uns vorliegenden Konfiguration direkt zur Speerspitze. Ein Intel Core i7-2637M soll für eine noch mal gesteigerte Geschwindigkeit sorgen. Während das Folio 13 und das 530U3B also mit einem Grundtakt von 1,6 GHz und einem maximalen Turbotakt von 2,3 GHz vorlieb nehmen müssen, kann sich das XPS 13 für einen Taktbereich von 1,7 GHz bis hin zu 2,8 GHz freuen. Der L3-Cache der Dual-Core-Prozessoren variiert etwas. Der i7-Prozessor bringt es auf 4 MB, während die i5-Version 3 MB vorweisen kann – allzu groß sollten die Unterschiede an dieser Stelle nicht sein. Entsprechend wird der Performance-Unterschied einzig auf den gesteigerten Takt zurückzuführen sein. Gefertigt werden alle CPUs natürlich in einer Strukturbreite von 32 nm. Da die aktuellen Stromsparmechanismen von Intel sehr gut greifen, ist nicht davon auszugehen, dass Laufzeitunterschiede im großen Maße auf die verschiedenen Prozessoren zurückzuführen sind.

Bei der Grafikkarte gibt es keine Unterschiede zwischen den drei Ultrabooks. Auf dedizierte Modelle wird im 13-Zoll-Segment verzichtet, sodass jeweils Intels HD3000 zum Einsatz kommt. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Intels (noch) aktuelle GPU in der Low-Voltage-Version zwar nicht zum Spielen geeignet ist, im Office-Bereich aber keine Wünsche offen lässt. Die in den Ultrabooks verbaute Version besitzt einen Takt von 350 MHz. Einen dedizierten Speicher kann der Grafikbeschleuniger aber nicht vorweisen, sondern muss sich aus dem Hauptspeicher bedienen.

Massenspeicher und Arbeitsspeicher:

Den aktuell erheblichen Einfluss der Speicherlösungen auf den Notebook-Preis zeigt dieses Round-up par excellence. Das günstigste Modell, Samsung 530U3B muss sich mit einer mechanischen HDD mit 500 GB Fassungsvermögen und einem 16 GB großen Flash-Cache begnügen. Die Umdrehungsgeschwindigkeit der Platter liegt bei 5400 rpm. Einen Eingriff auf die im Cache abgelegten Daten hat der User leider nicht. Programmstarts sollen aber durch das automatische Ablegen von immer wieder benötigten Daten merklich beschleunigt werden.

Das 300 Euro teurere HP Folio 13 kann hingegen schon eine SSD bieten. Das Fassungsvermögen ist mit 128 GB allerdings noch eingeschränkt, auch wenn es möglich ist, die meisten relevanten Daten immer unterwegs dabei zu haben.

Wird es noch einmal teurer, wächst die SSD schon auf eine Kapazität von 256 GB an, wie es bei Dells XPS 13 der Fall ist. Dell greift bei seinem Ultrabook auf Samsungs aktuelle SSD 830 zurück, die in unseren Tests mit einer erstklassigen Leistung überzeugen konnte und in unserer Community einen guten Ruf hinsichtlich ihrer Zuverlässigkeit besitzt. Anders als im Desktop-Bereich greift Dell aber auf eine Version mit mSATA-Interface zurück, um Platz zu sparen.

Keine Unterschiede gibt es hingegen beim flüchtigen Speicher. Alle drei Ultrabooks bieten eine Kapazität von 4 GB. Das geht bei Samsung und HP in Ordnung, gerade beim XPS 13 hätten wir hinsichtlich des Preises aber bereits 8 GB erwartet.
Abschließend noch einmal die technischen Daten der Ultrabooks im Überblick:

Die Ultrabooks im Vergleich
HardwareDell XPS 13HP Folio 13Samsung 530U3B
Prozessor: Intel Core i7-2637M Intel Core i5-2467M Intel Core i5-2467M
Prozessor - Grundtakt: 1,7 GHz 1,6 GHz 1,6 GHz
Prozessor - Turbotakt: 2,8 GHz 2,3 GHz 2,3 GHz
Prozessor - Fertigung 32 nm 32 nm 32 nm
Prozessor - Cache 4 MB 3 MB 3 MB
Arbeitsspeicher 4 GB - DDR3 4 GB - DDR3 4 GB - DDR3
Grafikkarte Intel HD 3000 Intel HD 3000 Intel HD 3000
Grafikkarte - Grafikspeicher shared shared shared
Festplatte

1x 256 GB

1x 128 GB 1x 500 GB
Festplatte - Geschwindigkeit SSD SSD 5400 rpm (+ 16 GB Express-Cache)
Optisches Laufwerk - - -
Monitor   
Display - Diagonale: 13,3 Zoll 13,3 Zoll 13,3 Zoll
Display - Auflösung: 1366 x 768 Pixel 1366 x 768 Pixel 1366 x 768 Pixel
Display - 3D-fähig: nein nein nein
Display - Glare-Type: ja ja nein
Display - LED: ja ja ja
Eingabegeräte   
Tastatur - Tastengröße: 15 x 14 mm 15 x 15 mm 15 x 15 mm
Tastatur - Tastenabstand: 4 mm 4 mm 4 mm
Tastatur - Anzahl der Tasten: 81 83 81
Tastatur - Numblock: nein nein nein
Touchpad - Größe: 100 x 49 100 x 45 103 x 54
Touchpad - Multitouch: ja ja ja
Trackstick: nein nein nein
Tablet-PC: nein nein nein
Anschlüsse   
HDMI: - 1 1
DVI: - - -
DisplayPort: 1 - 1
VGA: - - Adapter
USB 2.0: 1 2 2
USB 3.0 1 - 1
Firewire - - -
eSATA: - - -
Audio: Line-Out Line-Out Line-Out
Gehäuse   
Akku: 47 Wh 60 Wh 46 Wh
Material: Aluminium + Carbon Aluminium + Kunststoff Kunststoff
Abmessungen: 316 x 205 x 18 mm 319 x 220 x 18 mm 315 x 219 x 18 mm
Preis und Garantie   
Preis: ca 1445 Euro ca. 990 Euro ca. 720 Euro
Garantie: 24 Monate 12 Monate 24 Monate