> > > > Test: Acer Aspire 5560G - eine Alternative zu Intel?

Test: Acer Aspire 5560G - eine Alternative zu Intel?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Komponenten + Leistung

Doch nun kommen wir zu den inneren Werten, denn die Leistung des Aspire muss uns zudem auch überzeugen.

Schenker Notebooks XMG P511 CPUz 

Wie erwähnt, setzt Acer diesmal auf eine Ausstattung von AMD. Zum Einsatz kommt ein AMD A8 Vision-Prozessor mit der Modellbezeichnung 3500M. Getaktet mit einem Grundtakt von 1,5 GHz und hergestellt in der Fertigungsgröße von 32 nm. Als Chipsatz und damit als Grundlage dient ein A60M-Chipsatz, wie schon vermutet, ebenfalls von AMD. Dem Ganzen steht ein üppig großer Arbeitsspeicher mit einer Kapazität von 8 GB zur Seite. Als Festspeicher kommt eine 500 GB große Festplatte zum Einsatz. Die Platter rotieren mit 5400 Umdrehungen pro Minute.

Schenker Notebooks XMG P511 GPUz

Schenker Notebooks XMG P511 GPUz 

Für eine flüssige Darstellung der Inhalte sorgt eine AMD Radeon HD 6740G2. Diese besitzt einen Speicher mit einer Kapazität von 1024 MB und sollte daher auch aktuelle Inhalte problemlos darstellen können. Im späteren Benchmark wird sich zeigen, was beide Komponenten aus dem Hause AMD wirklich zusammen leisten können.

Das Display besitzt eine Diagonale von 15,6 Zoll und stellt eine Auflösung von 1366 x 768 Punkten zur Verfügung. Die Oberfläche vom Display ist leider glänzend und erweist sich wie so oft als unpraktisch. Die Messwerte werden später zeigen, wie gut das Display wirklich ist.

Zur weiteren Ausstattung gehört der alltägliche Standard. Ein DVD-Combo-Laufwerk, eine Webcam, Gigabit-LAN und alle drahtlosen Verbindungen wie Bluetooth und WLAN sind ebenfalls mit an Bord. Um all dies nutzen zu können, wird das Acer Aspire 5560G mit Windows 7 Home Premium ausgeliefert.

Summa summarum bringt das Aspire rund 2600 Gramm inkl. Akku auf die Waage. Für einen Preis von 550 Euro wechselt es im virtuellen Shop seinen Besitzer.

 

In der folgenden Tabelle sind noch einmal alle wichtigen Eckdaten zusammen gefasst:

Eckdaten: Acer Aspire 5560G
Prozessor: AMD A8 3500M
Prozessor - Takt: 4x 1,50 GHz
Prozessor - Fertigung: 32 nm
Prozessor - Cache:

4 MB

Arbeitsspeicher: 8 GB
Festplatte:

500 GB

Festplatte - Geschwindigkeit: 5400 rpm
Laufwerk: DVD RW Combo
Grafikkarte: AMD Radeon HD 6740G2
Grafikkarte - Arbeitsspeicher: 1024 Megabyte
Display - Diagonale: 15,6 Zoll
Display - Auflösung: 1366 x 768 Pixel (HD)
Display - Glare-Type: ja
Display - LED: ja
Tastatur - Tastengröße: 17 x 17
Tastatur - Numblock: ja
Touchpad - Multitouch: ja
Akku: 4400 mAh
Gewicht: 2,6 kg
Abmessungen:

382 x 33 x 253mm

Preis: ab ca 549 Euro
Garantie 12 Monate

 

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

In beiden Cinebench, im Cinebench 10 als auch in der neuen Version 11, zeigt die AMD-Plattform eine gute Performance. Das Toshiba besitzt als Grundlage jedoch einen Core i7-2630 QM und setzt sich damit natürlich an die Spitze.

 

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Im Festplattenbenchmark zeigt sich sehr oft das gleiche Bild: Alle Hersteller setzten auf eine herkömmliche Festplatte und daher fallen die Unterschiede nur marginal aus. Eine SSD würde hier deutlich auffallen.

 

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Auf im Speicherdurchsatz hat das Toshiba mit dem Core i7 die Nase vorn. Ein Durchsatz von knapp 5 GB/s kann mit der Intel-Plattform keineswegs mithalten, ist aber dennoch kein schlechter Wert.



ASUS_G60J_Uni1280_DX10 

Der erste Gaming-Benchmark: Das aktuelle Acer ist nicht weit vom LG A520 entfernt. Das LG beinhaltet eine GeForce GT 540M und ist in der Kombination mit einem Core i7-2630QM nicht viel schneller. Die Komplettlösung von AMD zeigt im ersten 3D-Benchmark keine schlechte Leistung.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1407
Genauso sowas habe ich gesucht, jedoch dünner könnte es eigentlich ja sein wenn da schon ne APU verbaut ist
#5
customavatars/avatar143381_1.gif
Registriert seit: 11.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 217
Zitat
Genauso sowas habe ich gesucht, jedoch dünner könnte es eigentlich ja sein wenn da schon ne APU verbaut ist

Ich glaube das Ding nutzt Dual Graphics, also APU (6520G) + GPU (6650M).
#6
Registriert seit: 22.07.2009

Obergefreiter
Beiträge: 79
Zitat xperia;18698566
Ich glaube das Ding nutzt Dual Graphics, also APU (6520G) + GPU (6650M).

ne echt jetzt?! weil das niemand weiß oder wie?^^
#7
customavatars/avatar143381_1.gif
Registriert seit: 11.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 217
Zitat AssiZocker;18699349
ne echt jetzt?! weil das niemand weiß oder wie?^^


war auf den post über mir bezogen, der hat sich für mich so angehört, als würde jmd denken, dass nur eine apu und keine dgpu verbaut ist...
E: ich hab mal das zitat hinzugefügt, wenns dir damit besser geht ;)
#8
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4713
Definitiv eine Alternative! Aber es wird sich schlecht verkaufen, Intel sei Dank.
#9
customavatars/avatar13587_1.gif
Registriert seit: 17.09.2004
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3205
In welcher Auflösung wurde der 3D Mark 2006 Benchmark durchgeführt? 1280x768? Oder mit externem Display und dann 1280x1024? Oder vielleicht gar, wie die anderen Benchmarks, in 1280x720?
#10
Registriert seit: 26.08.2011
in Pommän
Hauptgefreiter
Beiträge: 144
Gutes Gerät für den Preis. Danke für den Test.
Warum benutzt ihr GPU-Z 0.5.0? Und was für RAM ist verbaut? 1333 oder 1600er?
#11
Registriert seit: 26.09.2011

Obergefreiter
Beiträge: 81
Peter Ebdon
Ich behaupte mal DDR3 1333, weil bei den meisten Notbeooks 1333 verbaut ist. Ich weiß nicht ob das große Einschränkungen gegenüber DDR 1600 hat. Interessant zu wissen ist aber dass man die APU mit k-10state overclocken kann, scheinbar ist der multi nicht gelockt. Ich persönlich frage mich ob man nicht die igp overclocken kann auf 600 mhz ^^ hab das damals auch auf meinen HP 625 mit der HD4200 gemacht, konnte da auch 200MHz mehr rausholen :P
#12
customavatars/avatar163003_1.gif
Registriert seit: 09.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 809
Zitat Dan Kirpan;18698156


Das zeigt das Intel gar keine Chance gegen AMD hat und mit Trinity wird Intel noch mehr gedemütigt.



Haben wir bei den Bulldozern ja auch gesehen :-/

Erst mega ankündigen und im Endeffeckt wars doch nen ziemlicher Reinfall. Haufen Stromverbrauch und noch immer lange hinter Sandy Bridge. Im Netbook Bereich ist AMD derzeit unschlagbar.
#13
Registriert seit: 25.08.2010
Göttingen
Obergefreiter
Beiträge: 86
Ziemlich schlecht geschrieben, der Artikel. Auch bei Hardwaretests sollten ein Minimum an Schreiberqualität und Grundkenntnisse der Grammatik vorhanden sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesertest zum Acer Predator 17 mit GeForce GTX 1070: Drei Tester gesucht

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

In Zusammenarbeit mit Acer starten wir heute für unsere Leser und Community-Mitglieder einen Lesertest der ganz besonderen Art. Besonders deswegen, weil mit dem Acer Predator 17 nicht nur ein äußerst hochpreisiges Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt wird, sondern auch, weil wir dieses Mal... [mehr]

ASUS ROG Strix GL502V: Schnelles Gaming-Notebook ohne viel Schnickschnack im...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL502V/ASUS_ROG_STRIX_GL502V

Zum Start der ersten mobilen Pascal-Grafikkarten zeigte sich ASUS auf der Gamescom im August noch sehr zögerlich und hatte gerade einmal ein einziges Gaming-Notebook mit NVIDIA GeForce GTX 1070 im Messegepäck. Mehrere Ableger wie beispielsweise das wassergekühlte ROG GX800 nahm man erst ein... [mehr]

Acer Predator 17 mit NVIDIA GeForce GTX 1070 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Nachdem Acer gegen Ende des letzten Jahres seine ersten Gaming-Notebooks der Predator-Familie ankündigte und mit ihnen durchaus einen gelungenen Markteinstieg feiern konnte, hat man die Geräte inzwischen auf die neuen Pascal-Grafikkarten von NVIDIA umgestellt. Pünktlich zum deutschen Marktstart... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Weniger Anschlüsse dafür Touch ID und Touch Bar: Apple stellt das neue...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACPRO_13_TEASER_NEU

In den Anfangsjahren waren der Mac bzw. der Macintosh eines der wichtigsten Standbeine für Apple. In den letzten Jahren aber rückten iMac, MacBook und Co. zunehmend zugunsten des iPhones in den Hintergrund. Apples Update-Zyklus beim Mac ist deutlich länger und in den letzten Jahren mit Ausnahme... [mehr]

Das Microsoft Surface Book i7 wird leistungsstärker und ausdauernder (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Im Vorfeld schien es schon so, als würde Microsoft auf seinem heutigen Event das Surface Book ausklammern. Doch das Gegenteil war der Fall – es wird eine neue Variante des Convertibles geben. Sie hört auf den Namen Surface Book i7 und soll vor allem auf die Bedürfnisse der Nutzer eingehen.... [mehr]