> > > > Test: ASUS Zenbook UX31 - Ultrabook mit hoher Auflösung

Test: ASUS Zenbook UX31 - Ultrabook mit hoher Auflösung - Das Display

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Das Display


 

ASUS UX31 Display

Das Display war die große Schwachstelle des UX21. Trotz einer enormen Helligkeit konnte es mit nur durchschnittlichen Farben und vor allem einem zu niedrigen Kontrastverhältnis nur bedingt punkten.

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Auf den ersten Blick macht ASUS beim UX31 wieder einmal vieles richtig. Allem voran wäre da natürlich die hohe Auflösung zu nennen. 1600 x 900 Bildpunkte, das hat man im 13-Zoll-Segment bislang nur bei der sündhaft teuren Vaio-Z-Serie von Sony vorgefunden. Allein dieses Feature relativiert den Preis des UX31 also noch einmal erheblich. Als besonders praktisch erweist sich das UX31 dabei peziell für Office-Arbeiten, denn es wird erheblich mehr Platz auf dem Desktop geboten, als bei der gesamten Ultrabook-Konkurrenz. Positiv machen sich die zusätzlichen Pixel aber nicht nur bei großen Excel-Tabellen oder InDesign-Layouts bemerkbar, auch das tägliche Surf-Vergnügen gestaltet sich mit dem UX31 sehr entspannt.

Nicht ganz verstehen können wir, weshalb ASUS seinem ultramobilen 13-Zöller eine Glare-Oberfläche spendiert – gerade bei dieser Geräte-Kategorie machen sich die Nachteile der verspiegelten Displays in der Regel verstärkt bemerkbar. Zumindest versucht ASUS diesen Nachteil mit einem extrem leuchtstarken TN-Panel auszugleichen. Mit einer maximalen Leuchtdichte von 474 cd/m² gehört das UX31 mit zu den hellsten Notebooks, die wir bislang messen konnte. Wie der 12-Zoll-Bruder hat aber auch das UX31 mit einem recht schwachen Kontrastverhältnis zu kämpfen. In unserem Test brachte es der 13-Zöller gerade einmal auf einen Wert von 163:1. Dank der hohen maximalen Helligkeit weiß das UX31 aber doch recht gut im Outdoor-Einsatz zu gefallen, solange die Möglichkeit besteht direkter Sonneneinstrahlung durch eine Änderung der Sitzposition zu entgehen.. Nicht hunterprozentig überzeugen können die Farben, die ein klein wenig ausgewaschen wirken.

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

 

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ