> > > > Acer Travelmate 8204WLMi

Acer Travelmate 8204WLMi

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Die Ausstattung des Acer Travelmate 8204WLMi

Bereits in der Einleitung haben wir kurz die technischen Eckdaten des Notebooks angesprochen - und waren davon ziemlich angetan. Im Folgenden wollen wir noch einmal einen tabellarischen Überblick darüber geben, was im Detail alles in diesem Notebook steckt.

In jedem Fall ist das Acer Travelmate 8204WLMi prächtigst ausgestattet. Unsere Eingangs schon angesprochene Begeisterung hat sich natürlich gehalten - die Spezifikationen versprechen eine tolle Performance. Die Kombination der Komponenten wurde sorgfältig und vorallem durchdacht gewählt, sodass eine tolle Performane fast schon vorprogrammiert ist. Lediglich am Arbeitsspeicher vollen wir noch etwas monieren - wären hier Module mit DDR2-667-Spezifikation eingesetzt wurden, wäre das natürlich das Optimum gewesen. Aber auch der 533er-Speicher mit Timings von 4-4-4-12 dürfte für ein gute Performance zur Seite stehen. Auch die Schnittstellenvielfalt vermag zu überzeugen - dazu aber später noch mehr.

Das Gewicht von drei Kilogramm ist angemessen. Für ein Notebook dieser Bauform mit 15.4 Zoll Display und der Vollausstattung bewegt sich das Gewicht am minimalen Optimum. Für den Transport und eine möglichst hohe Mobilität ist es zweifellos sehr gut geeignet. Um auch eine lange Zeit mobil bleiben zu können, müssen natürlich die Stromspartechniken der CPU funktionieren. Im Folgenden hierfür zwei Screenshots aus der aktuellen Version von CPUZ.

Der erste Screenshot zeigt den Core-Duo-Prozessor bei voller Leistung. Hier werden beide Kerne mit 2000 MHz getaktet und mit 1.4 Volt betrieben. Der Prozessor läuft bei diesem Modell genau nach den Spezifikationen, 0.1 MHz Abweichung liegt innerhalb des akzeptablen Bereiches. Der zweite Screenshot offeriert dann das heruntergetaktete Modell, dass nur noch eine Spannung von etwas über einem Volt benötigt. Jeder Kern wird dann mit jeweils 1000 MHz betrieben, da der Multiplikator von 12 auf 6 halbiert wurde.

Im nun folgenden Screenshot sind die Details zum Arbeitsspeicher erkennbar. Es werden DDR2-Module im Dual-Channel-Betrieb eingesetzt, insgesamt 2048 MB. Ein Modul mit Nanya-Chips ist also mit 1024 MB bestückt. Es handelt sich hierbei um DDR2-533-RAM - idealerweise hätte man den Intel 945PM-Chipsatz voll ausreizen können, wenn DDR2-667-Speicher zum Einsatz gekommen wäre, aber auch mit diesen Modulen dürfte die Performance durchaus sehr angemessen sein. Unsere Benchmarks werden es später zeigen.

Die Speichertimings der Nanya-Chips wurden in der Tat sehr moderat gewählt - 4-4-4-12 bei einer Frequenz von 266.7 MHz. Es gilt aber immer zu bedenken: Es handelt sich hierbei um ein Notebook, welches vorallem stabil laufen soll und nicht um ein Low-Latency-System, dass auf brachiale Gaming-Power ausgelegt ist.

Um dem wachsenden Markt der Digitalkameras und eben auch der Handys, die mehr und mehr auf Speicherkarten setzen, Sorge zu tragen, wird im Acer Travelmate 8204WLMi auch ein Cardreader eingesetzt, mit dem die folgenden Kompaktspeicherkarten gelesen und beschrieben werden können:

  • SD-Card
  • MMC-Card
  • MS und MS PRO-Card

Rein technisch gibt es also am Gesamtpaket des Travelmate 8204WLMi überhaupt nichts auszusetzen. Die verbauten Komponenten rechtfertigen den happigen Preis in jedem Fall. Auf der nächsten Seite werden wir nun prüfen, inwieweit das Design und vorallem auch die Verarbeitung der Werkstoffe diesem Preis angemessen sind.