> > > > Acer Travelmate 8204WLMi

Acer Travelmate 8204WLMi

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 16: Fazit und Empfehlungen

Wie in der März-Ausgabe von Hardwareluxx [Printed] versprochen widmen wir uns auch online in gewohnt ausführlicher Manier dem Thema Core Duo. Den Anfang macht hierfür das Acer Travelmate 8204 WLMi - in den nächsten Tagen werden noch weitere Reviews von Geräten aus dem Hause Toshiba und ASUS folgen. Dem Acer Travelmate ist unserer Meinung nach der Auftakt wahrlich gut gelungen - auf gesamter Bandbreite mochte das Gerät zu überzeugen, was aber nicht nur der neuen Plattform aus dem Hause Intel anzurechnen ist.

Zweifelsohne hat die neue Napa-Plattform von Intel mit dem Chipsatz, dem Prozessor und nicht zuletzt den neuen Schnittstellen dafür gesorgt, dass sich ein Acer Travelmate deutlich von bisher dagewesenen Geräten abheben konnte - aber ähnliche Entwicklungen sind natürlich auch bei allen anderen Herstellern zu beobachten, die auf Core-Duo-Systeme setzen. Ein Prozessor mit zwei Kernen in einem Notebook, der gleichermaßen leistungsfähig wie sparsam ist, ist selbstredend eine feine Sache. Erste Tests von Core-Duo-Prozessoren auf Desktop-Plattformen lösen Begeisterungsstürme aus - man kann eine CPU mit 2 GHz problemlos passiv kühlen. Das eröffnet aber nicht nur im Desktopbereich atemberaubende Möglichkeiten, sondern eben auch im Bereich mobiler Systeme tolle Akkulaufzeiten. Unter minimaler Last schaffte das Acer Travelmate 8204 WLMi satte 155 Minuten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Mobilität ist die eine Sache, die Performance die andere. Aber auch hier schlägt sich das Travelmate prächtig. Die Benchmarks auf den letzten Seiten haben gezeigt, was in einem Core-Duo-Notebook steckt. Wenn in den nächsten Tagen unsere nächsten Reviews von diesen Geräten online gehen, werden sich natürlich noch wesentlich bessere Vergleichswerte aufzeigen lassen - beispielsweise auch wie gravierend denn der Unterschied zwischen einem Notebook mit externer PCI-Express-Grafik wie der ATI Mobility Radeon X1600 und einer integrierten Lösung auf Basis des Intel-Chipsatzes ist.

Überzeugen kann uns aber nicht nur die gute Performance, die sich auch in unseren ausführlichen Benchmarks zeigte, sondern auch das Design und vorallem die Verarbeitung des Travelmate 8204WLMi. Der Displaydeckel wird aus Karbonfaser fabriziert. Die Fasern so sauber zu verarbeiten, ist unheimlich kompliziert und aufwendig, was natürlich auch sehr kostenintensiv ist. Eine so feine Struktur sauber zu generieren, wie dies auf dem Deckel des 8204WLMi der Fall ist, kann schon als wahres Meisterwerk beschrieben werden. Auch ansonsten sind keinerlei Mängel zu beanstanden. Während in vergangenen Serie beispielsweise das WLAN an der Front noch mit einem Taster auszuschalten war, den man im Betrieb auch schon einmal versehentlich berühren konnte, geht dies nun mit einem Schiebeschalter von Statten, der natürlich nicht mehr versehentlich bedient werden kann und das Arbeiten online so unterbrechen könnte.

Schick ist natürlich auch das VoIP-Telefon, dass sich im Lieferumfang befindet. Insgesamt kann man anhand der Austattung und der hochwertigen Verarbeitung auch den Preis von gut 2500 Euro rechtfertigen, für den das Travelmate 8204 WLMi den Besitzer wechselt. Die Hardwareluxx-Redaktion ist von der herausragenden Verarbeitung, der tollen Performance und der Vielseitigkeit des Acer Travelmate 8204WLMi überzeugt - eine Award-Verleihung ist somit fast schon Pflicht.

Weitere Links:

Weitere Reviews findet man in unserer Testdatenbank .

Interessante Informationen oder Probleme mit der getesteten Hardware? Support nötig und Probleme mit der Hardware? Ab in unser Forum!