> > > > Test: Toshiba P755 - Multimedia-Gaming meets 3D

Test: Toshiba P755 - Multimedia-Gaming meets 3D

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Seite 2: Die Ausstattung

Zum besonderen Highlight, der 3D-Technik, kommen wir später. Denn die technischen Daten und damit verbunden die Ausstattung spielen eine große Rolle.

Im Inneren des P755 verbirgt sich ein Core i7-2630QM aus dem Hause Intel. Damit ist das aktuelle Modell in der Prozessorperformance gut ausgestattet. Zur Unterstützung bekommt der aktuelle Core i7 8 GB an Arbeitsspeicher zur Seite gestellt - das ist derzeit sicherlich keine Seltenheit  mehr, aber trotzdem üppig. Als Festspeicher kommt eine 750 GB große Festplatte im 2,5-Zoll-Format zum Einsatz. Diese rotierte mit 5400 Umdrehungen pro Minute und sollte dem Käufer genug Platz für Spiele und 3D-Inhalte bieten. Um die Daten auf eine Scheibe zu brennen, steht ein Blu-ray-Brenner zu Verfügung.

cpu-z

cpu-z

Für die spätere 3D-Darstellung sorgt eine GeForce GT 540M von NVIDIA. Der Grafikchip gehört zum Mainstream-Segment und besitzt entsprechend nicht allzu hohe Leistungsreserven. Um auch für die Zukunft gewappnet zu sein, unterstützt dieser DirectX in der Version 11.

Um die Inhalte darzustellen, verbirgt sich im Gehäuse des P755 ein 15,6 Zoll großes Display mit einer HD-Auflösung von 1366 x 768 Pixeln, natürlich 3D-fähig. Um die Inhalte in 3D abzubilden, muss das Display besondere Eigenschaften vorweisen und mit einer Wiederholfrequenz von 120 Hz umgehen können. Die Technik, welche sich hinter diesem verbirgt, sollte daher auf dem aktuellen Stand sein. 

Im Lieferumfang befindet sich eine Shutterbrille von NVIDIA. Die Brille ist leicht und lässt sich damit einfach und angenehm tragen. Geladen wir diese über ein mitgeliefertes USB-Kabel. Zur weiteren Ausstattung gehört das Übliche: WLAN, Gigabit LAN, Bluetooth, eine Webcam, eine Fernbedienung und viele Anschlussmöglichkeiten.

Alles in allem bringt der P755 ca. 2,6 Kilogramm auf die Waage. Die sicherlich entscheidendste Frage, der Preis. Für ca. 1200 Euro geht das aktuelle Modell bei vielen Anbietern über die virtuelle Ladentheke. Sicherlich ein stolzer Preis. Doch wenn man bedenkt, wie relativ neu die 3D-Technik im Notebookbereich ist, so wird der ein oder andere den Preis sicher gerne in Kauf nehmen, um in 3D Inhalte zu genießen.

In der folgenden Tabelle sind noch einmal alle technischen Details des P755 zusammengefasst.

Eckdaten: Toshiba P755
Prozessor: Intel Core i7-2630QM
Prozessor - Takt: Grundtakt: 2,0 GHz
Prozessor - Fertigung: 45 nm
Prozessor - Cache:

L3-Cache: 6 MB

Chipsatz: Intel HM55
Arbeitsspeicher: 8 GB - DDR 3
Festplatte:

750 GB

Festplatte - Geschwindigkeit: 5400 rpm
Laufwerk: Blu-Ray-Combo Laufwerk
Display - Diagonale: 15,6 Zoll
Display - Auflösung: 1366 x 768 Pixel (HD)
Display - Glare-Type: ja
Display - LED: ja
Tastatur - Tastengröße: 17 x 17
Tastatur - Numblock: ja
Touchpad - Größe: ???
Touchpad - Multitouch: ja
Akku: 48 Wh
Gewicht: 2,6 kg
Abmessungen:

380 x 25,4 x 3,0 - 3,76

Preis: ab ca 1200 Euro
Garantie 24 Monate