> > > > Test: Medion Erazer X6815 - Bezahlbarer Multimedia-Gamer

Test: Medion Erazer X6815 - Bezahlbarer Multimedia-Gamer - Testergebnisse (9): Das Display

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 13: Testergebnisse (9): Das Display

Subjektive Bewertung + iColor Display

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Wie in Consumer-Kreisen üblich, versteckt Medion das Panel hinter einer Glare-Beschichtung, was subjektiv für einen knackigen Kontrast sorgt. Leider kann die Beschichtung aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Farben ein wenig verwaschen und kraftlos wirken. Zudem lässt deren Präzision zu wünschen übrig.

Da das Erazer X6815 sicherlich ein Gerät ist, das nicht für den vornehmlich mobilen Einsatz angeschafft wird, fallen die Nachteile der verspiegelten Oberfläche nicht allzu sehr ins Gewicht. Zudem kann das Display mit einer überzeugenden Helligkeit aufwarten, sodass dem Einsatz in helleren Umgebungen wenig im Wege steht – zumindest bei indirekter Beleuchtung. Um auch bei direkter Sonneneinstrahlung punkten zu können, müsste das Panel noch einmal etwas heller sein und zum anderen würde dem Monitor ein höheres Kontrastverhältnis guttun.

Messwerte

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

 

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Während die maximale Helligkeit auf einem ordentlichen Niveau liegt, sieht es beim Kontrastverhältnis ein wenig anders aus: 267:1 sind alles andere als ein überzeugender Wert. Zwar hatten wir in der Vergangenheit zahlreiche Geräte mit noch schlechteren Ergebnissen, dass es aber auch deutlich besser geht, zeigen die beiden Konkurrenten.