> > > > Test: Deviltech Fragbook - hohe Leistung, kleiner Preis

Test: Deviltech Fragbook - hohe Leistung, kleiner Preis

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 13: Testergebnisse (9): Das Display

Subjektive Bewertung + iColor Display

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Nicht nur die hohe Leistung zum überschaubaren Preis, auch das Display ist ein Highlight des Fragbooks. Das matte Panel besitzt eine hohe Leuchtkraft und einen ansprechenden Kontrast. Auch wenn das Fragbook sicherlich nicht allzu häufig unterwegs genutzt wird – möglich wäre es. Praktisch ist das aber auch dann, wenn das Notebook einmal ungünstig am Fenster steht. Hier bieten zahlreiche merklich teurere (und auch mobilere) Geräte eine schlechtere Performance.

Leichte Abstriche müssen jedoch bei der Farbwiedergabe gemacht werden. Gerade im Vergleich mit dem hervorragenden Display des G74 wirkt das Panel des Fragbook ein wenig flauer und weniger präzise. Stören wird das allerdings nur leidenschaftliche Fotografen und professionelle Anwender. Ebenso könnte der seitliche Einblickwinkel etwas großzügiger ausfallen, was aber durch die Bauart des TN-Panels begründet ist.

Messwerte

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

 

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Die maximale Helligkeit liegt mit 317 cd/m² auf einem sehr hohen Niveau. Noch erfreulicher ist da, dass auch der Kontrast auf einem sehr hohen Niveau liegt – 1057:1 konnten wir in unseren Messungen ermitteln. Ebenso kann die Homogenität mit einem ansprechenden Wert von 90,85 Prozent punkten – messtechnisch liefert das Fragbook eine Vorstellung ohne Fehl und Tadel ab.