> > > > Test: Medion E4212 - Günstiger 14-Zöller mit guter Preis-Leistung?

Test: Medion E4212 - Günstiger 14-Zöller mit guter Preis-Leistung? - Testergebnisse (5): Das Display

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Testergebnisse (5): Das Display


 

Subjektive Bewertung + iColor Display

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Wie nicht anders zu erwarten, setzt Medion auf ein Glare-Display. Auch wenn in den letzten Monaten ein (kleiner) Trend zu matten Displays zu erkennen ist, so wird der Consumer-Bereich doch nicht immer deutlich von Glossy-Oberflächen dominiert. Gerade bei einem prinzipiell auf den mobilen Einsatz ausgelegten Modell wie einem 14-Zöller sind verspiegelte Oberflächen aber immer als kritisch zu bewerten. Zumindest verfügt das verbaute Panel über eine ordentliche Leuchtkraft. Diese wird aber von einem nur durchschnittlichen Kontrastverhältnis torpediert. Um als mobiles Gerät wirklich überzeugen zu können, müsste das Panel zum einen noch einmal etwas heller, zum anderen merklich kontrastreicher sein. Bei einer mäßigen indirekten Beleuchtung mag das Gebotene zwar ausreichen, sobald es aber nur ein wenig heller wird, kommt der 14-Zöller ins Schwitzen. Alles andere als überzeugend fällt darüber hinaus die Farbdarstellung aus. Das Bild wirkt flau und wenig lebendig.

Messwerte

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

 

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Die maximale Helligkeit liegt mit 261 cd/m² auf einem moderaten Niveau. Um das stark verspiegelte Display aber auszugleichen, hätte es noch einmal etwas mehr Reserven haben müssen. Das Kontrastverhältnis befindet sich mit 290:1 im durchschnittlichen Bereich – es gibt gerade in letzter Zeit aber zugegebenermaßen zahlreiche wesentlich teurere Geräte, die noch einmal einen schlechteren Kontrast vorweisen.