> > > > Test: ASUS K93SV - ein ausgewogenes Desktop-Replacement-Notebook?

Test: ASUS K93SV - ein ausgewogenes Desktop-Replacement-Notebook? - Testergebnisse (1): Einleitung, 7-Zip und Cinebench

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Testergebnisse (1): Einleitung, 7-Zip und Cinebench

Wir vergleichen das ASUS K93SV mit zwei weiteren Modellen, die als Desktop Replacement-Systeme genutzt werden können und die über eine vergleichbare Ausstattung verfügen. So können alle drei Modelle auf den Intel Quad-Core-Prozessor Core i7-2630QM und eine NVIDIA-Grafikkarte zurückgreifen, die jeweils ein Full-HD-Display befeuert. Trotzdem richten sich die drei Modelle an etwas unterschiedliche Zielgruppen. Während das K93SV als Allrounder auftritt, möchte das ebenfalls von ASUS stammende G74 mit der etwas leistungsstärkeren GeForce GTX 560M Spieler ansprechen. Sonys VPC-F21Z1E besticht vor allem mit seinem überzeugenden 3D-Display und ist damit die ideale Wahl, wenn 3D Blu-rays wiedergeben werden sollen. Trotz gleicher Bildschirmauflösung unterscheiden sich die drei Modelle außerdem etwas bei der Displaygröße, mit 18,4 Zoll ist das K93SV hier Spitzenreiter. 

Bei CPU-lastigen Benchmarks sollten die drei Notebooks auf einem Level liegen, interessant sein dürfte vor allem, wie weit das K93SV in Spielen hinter dem Gaming-Modell von ASUS zurückliegt. 

 

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Etwas überraschend: das K93SV fällt in diesen drei CPU-lastigen Benchmarks leicht hinter die beiden Konkurrenzmodelle zurück.