> > > > Test: ASUS Zenbook UX21 - Ultrabook mit erstklassiger Leistung

Test: ASUS Zenbook UX21 - Ultrabook mit erstklassiger Leistung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Testergebnisse (4): Klangqualität, Akkulaufzeit, Temperatur- und Lautstärke-Entwicklung

Klangqualität

ASUS Zenbook UX21 Sound

ASUS stattet das Zenbook mit der B&O IcePower-Technik aus. Entsprechend hoch sind also die Erwartungen an den Klang – und die können zum Teil erfüllt werden. Klar, man sollte von einem ultraportablen 12-Zöller nun sicherlich keine audiophile Spitzenleistung erwarten, was ASUS aber aus dem winzigen Gehäuse an Klang herausholt, ist rundum überzeugend. So kann das UX21 ohne Probleme für die hochwertige Wiedergabe von YouTube-Videos oder die leise Hintergrundbeschallung mit Musik genutzt werden. Langfristig wird man um eine dedizierte Boxenlösung aber nicht herumkommen.

Akkulaufzeit

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Gemessen an Größe und Gewicht kann die Akkulaufzeit überzeugen. Während das UX21 im Idle knappe fünf Stunden in die Waagschale werfen kann, reduziert sich das Durchhaltevermögen unter Last um mehr als zwei Stunden. Hierbei sollte allerdings bedacht werden, dass gerade bei einem Gerät, das vornehmlich für den mobilen Einsatz gedacht ist, sicherlich selten der permanente Volllast-Zustand vorkommt.

Besonders gut hat uns zudem das schnelle Aufwachen aus dem Standby gefallen. Das UX21 wacht innerhalb von drei Sekunden aus dem Ruhezustand auf und ist dann sofort voll einsatzbereit. An dieses sonst nur von Apple-Geräten bekanntes Feature gewöhnt man sich innerhalb von kürzester Zeit und möchte es im Anschluss nicht mehr missen.

Temperaturentwicklung

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS nutzt das Aluminium-Gehäuse natürlich als großen Kühler für die CPU. Während das im Idle-Betrieb keine allzu große Rolle spielt, sieht es beim Load-Betrieb natürlich ein wenig anders aus. Das Gehäuse erwärmt sich merklich, ohne aber unangenehme Temperaturen zu erreichen.

Lautstärkeentwicklung

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Während das ASUS UX21 im Leerlauf aufgrund der geringen Wärmeentwicklung der CPU als unhörbar bezeichnet werden kann (es gibt schließlich auch keine HDD, die Geräusche von sich geben könnte) dreht der Lüfter im Last-Betrieb natürlich etwas auf – wirklich störend fällt das UX21 aber nicht auf.