> > > > Test: ASUS Zenbook UX21 - Ultrabook mit erstklassiger Leistung

Test: ASUS Zenbook UX21 - Ultrabook mit erstklassiger Leistung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Testergebnisse (1) Einleitung, 7-Zip und Cinebench

Da es sich beim ASUS Zenbook UX21 um das erste Ultrabook in unseren Räumen handelt, fällt es ein wenig schwer, die passenden Benchmark-Konkurrenten „aus dem Hut“ zu zaubern. So haben wir uns für LGs 13-Zöller das P430 und Samsungs 900X3A, das zwar deutlich teurer ist, aber ansonsten alle Ultrabook-Kriterien erfüllt, entschieden.

 

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Unsere beiden ultrakompakten Notebooks besitzen ULV-Porzessoren, das auf einer „vollwertigen“ Sandy-Bridge-CPU basierende P430 kann sich entsprechend merklich absetzen. Im Gegenzug zeigt sich aber die hohe Leistungsfähigkeit der aktuellen Intel-Plattform. Die früher wenig geliebten Low-Voltage-CPUs besitzen die Leistung der normalen i5-CPUs der Vorgänger-Generation. Leistungsengpässe gibt so auch bei den ultraportablen Geräten so nicht – von umfangreichen Renderingsequenzen einmal abgesehen.