> > > > Test: LG A520 - gute Ausstattung, überzeugendes Display

Test: LG A520 - gute Ausstattung, überzeugendes Display

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Das Gehäuse (2)

2_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie schon erwähnt, kommt die Tastatur in einer matten Optik daher, ist unempfindlich und sieht damit "einfach länger" gut aus. Alle Tasten besitzen eine Größe von 17 x 17 Millimeter, auch die des Nummernblocks. LG hat den Platz bis hin zum Rand sehr gut ausgenutzt und bietet dem Schreiber eine vollwertige Tastatur im 15,6-Zoll-Gehäuse. Der Druckpunkt der Tasten ist sehr gut und lädt zum schreiben längerer Texte ein. Der Abstand der Tasten mit seinen drei Millimetern ist ebenfalls sehr gut gewählt und bringt keine Platzprobleme für alle zehn Finger.

10_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Direkt am Touchpad verbirgt sich eine kleine Auffälligkeit vom Innenleben. Direkt über den beiden Maustasten befindet sich ein weiß leuchtender LED-Streifen. Dieser teilt dem Besitzer den aktuellen Betriebszustand vom A520 mit und sieht im leicht abgedunkelten Raum zudem noch sehr gut aus. Beide Maustasten wurden mit Klavierlack überzogen und lassen beim Betätigen nur ein leises Klicken von sich verlauten. Zwischen den beiden Maustasten befindet sich ganz unauffällig der Fingerprintsensor. Die sensitive Fläche weist eine Größe von 79 x 44 Millimeter auf und unterstützt standardmäßig Multi-Touch-Gesten.

Im Ganzen betrachtet hinterlässt das A520 einen sehr hochwertigen und aufgeräumten Eindruck. Die Materialien sind sehr gut gewählt und miteinander kombiniert. Auch die Verarbeitung rundherum lässt keine Wünsche offen. Damit kann sich das LG an jedem Ort ohne Zweifel sehen lassen. Optisch hinkt LG mit dem aktuellen Modell der Konkurrenz keinesfalls hinterher.