> > > > Test: LG A520 - gute Ausstattung, überzeugendes Display

Test: LG A520 - gute Ausstattung, überzeugendes Display

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Das Gehäuse (1)

1_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Nun zur Optik: Geschlossen kommt das A520 mit einer schicken und gebürstet wirkenden Aluminiumoberfläche daher. Der Deckel schimmert leicht Lila und vermittelt dem Betrachter eine hochwertige Oberfläche und Verarbeitung. Der vordere Bereich vom Deckel ist mit einem Kunststoffteil abgesetzt um lästige Fingerabdrücke beim Öffnen zu verhindern. Das Logo von LG schimmert leicht erhaben im schicken Silberlook in der Mitte vom Deckel.

 

4_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Die linke Seite nutzt LG hauptsächlich für die Belüftung um die Abwärme der Komponenten abzuführen. Wie bei vielen anderen Modellen der Konkurrenz auch, findet sich ein VGA-Anschluss wieder - eine gute Mischung mit dem daneben liegenden HDMI-Port. Gigabit-LAN, USB, Audio, Mikrofon und ein SD-Kartenleser finden ebenfalls ihren Platz.

 

5_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Viele Anschlüsse bleiben dank der gegenüberliegenden und vollgepackten Seite nicht mehr übrig. Auf der rechten finden sich zwei der drei USB-Anschlüsse wieder. Der Anschluss für das Netzteil ist im hinteren Teil untergebracht. Als Letzteres findet das DVD-Combo-Laufwerk seinen Platz. LG ordnet damit alle Anschlüsse an den Seiten an. Auf der Rückseite befindet sich demnach keine Anschlussmöglichkeit, lediglich der Akku verbirgt sich dort.

5_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Inneren setzt sich die gebürstete Aluminiumoptik fast komplett fort. Nur die Tastatur selbst und der Rahmen um das Display wurde aus mattem Kunststoff gefertigt. Beide Oberflächen bewirken einen leichten und damit schicken Kontrast. Das LG A520 wirkt im Inneren sehr aufgeräumt. Durchaus kann es sich auch im beruflichen Alltag sehen lassen. Man muss allerdings erwähnen, dass die Aluoptik etwas empfindlich auf Fingerabdrücke reagiert. Alles in allem, schick und hochwertig.