> > > > Test: LG A520 - gute Ausstattung, überzeugendes Display

Test: LG A520 - gute Ausstattung, überzeugendes Display

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Seite 2: Die Ausstattung

Das Aussehen und die Verarbeitung schauen wir uns später genauer an. Erst einmal zählen die inneren Werte vom A520. Wie die meisten anderen Hersteller auch, wählt LG erst einmal eine Plattform von Intel. Als Herzstück kommt ein Intel Core i7-2630QM zum Einsatz. Gefertigt in einer Größe von 32 nm kann dieser eine maximale Taktfrequenz von 2,9 GHz zu Verfügung stellen. Zur Seite steht dem Core i7 ein 4 GB großer Arbeitsspeicher, was dem derzeitigen Standard entspricht. Aus Sicht der Rechenleistung ist der A520 schon einmal sehr gut ausgestattet. Der Stromverbrauch sollte sich dabei auch in Grenzen halten - Intel gibt einen maximalen Verbrauch von 45 Watt an.

cpu-z

cpu-z

Für die Darstellung der errechneten Inhalte sorgt eine GeForce GT 540M von NVIDIA. Der aktuelle Chip kann Inhalte in Direct X11 darstellen und sollte genug Leistung besitzen, um aktuelle Inhalte halbwegs flüssig darzustellen. Zwei Gigabyte an DDR3-Speicher sollten dafür allemal ausreichen. Als Festspeicher verbaut LG eine 2,5-Zoll-Festplatte mit einer Kapazität von 500GB. Dies ist auch der derzeitige Standard und birgt damit keine Überraschung.

Doch die Daten vom Display sind schon etwas auffälliger. Bei einer Diagonale von 15,6 Zoll bietet LG eine Auflösung von 1600 x 900 Bildpunkten. Oft bieten Hersteller bei gleicher Displaydiagonale etwas kleinere Auflösungen. Der Rest der Ausstattung ist, wie soll man sagen, wieder nicht außergewöhnlich. Gigabit LAN, WLAN, Bluetooth und eine Webcam. Anzumerken ist an dieser Stelle einzig der Fingerprint-Reader.

All diese Features sind mit an Bord und runden die Ausstattung ab. Mit dieser Ausstattung bringt der Neuling ca. 2,5 kg auf die Waage, ein guter Wert. Der Akku besitzt eine Kapazität von 5200 mAh / 57 Wh und sollte den Core i7 ausreichend lange ohne Steckdose versorgen können.

Nun das wohl wichtigste Detail, der Preis: Für rund 900 Euro geht das A520 über die virtuelle Ladentheke. LG drängt also nicht mit niedrigen Preisen in den Markt und bietet damit ein gut ausgestattetes Notebook in gewohnter Preislage.

In der folgenden Tabelle sind noch einmal alle technischen Details zusammengefasst.

Eckdaten: ASUS B53F
Prozessor: Intel Core i7-2630QM
Prozessor - Takt: Grundtakt: 2,00 GHz // Turbo 2,90 GHz
Prozessor - Fertigung: 32 nm
Prozessor - Cache:

L3-Cache: 6 MB

Chipsatz: Intel HM55
Arbeitsspeicher: 4 GB - DDR 3
Festplatte:

500 GB

Festplatte - Geschwindigkeit: 5400 rpm
Laufwerk: DVD-RW Laufwerk
Display - Diagonale: 15,6 Zoll
Display - Auflösung: 1600 x 900 Pixel
Display - Glare-Type: ja
Display - LED: ja
Tastatur - Tastengröße: 17 x 17
Tastatur - Numblock: ja
Touchpad - Größe: 79 x 44
Touchpad - Multitouch: ja
Weitere Ausstattung: Gigabin LAN; WLAN; Bluetooth; Fingerprint; Webcam;
Betriebssystem: Windows 7 Home Premium
Akku: 5200 mAh / 5,7 Wh
Gewicht: 2,5 kg
Abmessungen:

375 mm x 249 mm x 32-36 mm

Preis: ab ca  900 Euro
Garantie 24 Monate