> > > > Test: Sony VPC-F21Z1E - 16-Zoll-Entertainer mit 3D

Test: Sony VPC-F21Z1E - 16-Zoll-Entertainer mit 3D

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 14: Fazit

Sony verfolgt mit dem schicken VPC-F21Z1E vor allem eine Zielsetzung - die möglichst eindrucksvolle Wiedergabe von 3D Blu-rays durch ein Notebook. Gute Voraussetzungen dafür schafft das verbaute, 16 Zoll große Full-HD-Display. Mit seiner vergleichsweise hohen Helligkeit und dem guten horizontalen Blickwinkel ist es deutlich besser für 3D-Wiedergabe geeignet als viele Displays der Konkurrenz. Trotzdem gilt auch bei dieser Lösung, dass die Wirkung des 3D-Effekts sehr vom einzelnen Betrachter abhängt. Mancher neigt bei 3D-Nutzung schnell zu Augen- und/oder Kopfschmerzen. Es empfiehlt sich also vor dem Kauf eines 3D-Geräts immer ein längerer Testlauf.

Neben dem Display überzeugt das Sony-Notebook mit seinem leistungsstarken Quad-Core-Prozessor und 8 GB Arbeitsspeicher. Mit zwiespältigen Gefühlen sehen wir allerdings auf die Grafikkarte. Zur Wiedergabe von Blu-rays, dem eigentlichen Metier des VPC-F21Z1E, ist die GeForce GTS 450M natürlich allemal ausreichend. Weniger geeignet ist sie aber für anspruchsvollere Spiele, gerade wenn der 3D-Modus genutzt werden soll. Auch die Eingabegeräte konnten uns nicht ganz überzeugen - wenngleich die Tastaturbeleuchtung ein gern gesehenes Feature ist.

Für stattliche 1700 Euro kann Sony mit dem VPC-F21Z1E einen Spezialisten anbieten, der in erster Linie bei der Wiedergabe von 3D-Filmen glänzen kann. Mit dem guten Display setzt sich das VAIO deutlich von der Konkurrenz ab. Wer allerdings keinen Wert auf 3D legt, findet einige gute Alternativen in einem deutlich günstigeren Preissegment. Das in die Vergleiche einbezogene und ähnlich ausgestattete Samsung RF711-S07DE ist z.B. für rund 700 Euro weniger erhältlich.

Positive Aspekte des Sony VPC-F21Z1E:

  • mattes Full HD-Display mit relativ hoher Helligkeit
  • guter 3D-Effekt
  • leistungsstarker Prozessor

Negative Aspekte des Sony VPC-F21Z1E:

  • Grafikleistung kaum ausreichend für aktuelle Spiele in 3D
  • Eingabegeräte
  • begrenzte Mobilität (sperrig, hohes Gewicht, kurze Akkulaufzeit)

Weitere Links: