> > > > LG P530 - Gelungener Wiedereinstieg ins Notebooksegment?

LG P530 - Gelungener Wiedereinstieg ins Notebooksegment? - Das Gehäuse (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Das Gehäuse (2)


 

LG P530 - geöffnet

Wird das P530 geöffnet, ändert sich die prinzipielle Erscheinung kaum. Das Top-Case besteht aus dem bereits bekannten Aluminium, der Bildschirm wird von einem glänzenden schwarzen Rahmen eingefasst, was den subjektiv wahrgenommenen Kontrast deutlich steigert. Bereits auf den ersten Blick fällt aber auf, dass der Displayrahmen sehr schmal ist, was an dem vergleichsweise „großen“ Display liegt.

LG P530 - Tastatur

Das Keyboard wird – wie sollte es aktuell auch anders sein – als Chiclet-Version ausgeführt. Die 15 x 15 mm großen Tasten lassen sich gut tippen und besitzen einen angenehmen Druckpunkt. Das TopCase flext nur minimal, was sich kaum negativ auf das Tippverhalten auswirkt.

LG P530 - Numblock

Trotz des Cases im 14-Zoll-Format darf ein Numblock bei einem 15-Zoll-Notebook natürlich nicht fehlen. Ganz ohne Einschränkungen ist das zwar nicht möglich, gerade für Anwender, die das P530 aber auch als Office-Geräte nutzen möchten, wird der Bedienkomfort so deutlich erhöht.

LG P530 - Touchpad

Der Mausersatz ist nahtlos in das TopCase integriert, was optisch natürlich besonders ansprechend ist. Die Gleiteigenschaften und die Präzision befinden sich beide auf einem hohen Niveau, sodass es zu keinen Problemen im täglichen Einsatz kommt. Einzig die Größe hätte unseres Erachtens ein klein wenig üppiger ausfallen können.