> > > > Test: ASUS K53SJ - buntes Allround-Notebook mit dedizierter Grafik

Test: ASUS K53SJ - buntes Allround-Notebook mit dedizierter Grafik - Testergebnisse (2): Festplatten- und Speicherdurchsatz + Futuremark

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Testergebnisse (2): Festplatten- und Speicherdurchsatz + Futuremark


ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Bei allen drei Modellen kommt eine 500 GB große Festplatte mit 5400 U/min zum Einsatz - kein Wunder also, dass sich die Ergebnisse ähneln. Die Festplatte des K53SJ bietet eine etwas höhere Transferrate als beide Vergleichsmodelle, dafür liegt die Zugriffszeit 2 ms höher.

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Beim Speicherdurchsatz liegen die beiden Intel-Modelle gleichauf und deutlich vor dem ASUS K65TA mit AMD-Hardware.

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Bei unseren Futuremark-Benchmarks wird deutlich, wie das Gleichgewicht von CPU- und GPU-Leistung bei den einzelnen Modellen ausfällt. Während das AMD-Modell im PC Mark Vantage deutlich zurück liegt, profitiert es im 3D Mark 2006 von seiner leistungsstarken GPU. Doch auch die diskrete GPU des ASUS K53SJ sorgt für einen deutlichen Performancesprung gegenüber dem Toshiba-Modell, das nur auf die integrierte Intel HD Graphics 3000 zurückgreifen kann.