> > > > Test Toshiba Qosmio X770-107 - 3D-Gamer mit GTX 560M

Test Toshiba Qosmio X770-107 - 3D-Gamer mit GTX 560M - Testergebnisse (2): Festplatten- und Speicherdurchsatz + Futuremark

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Testergebnisse (2): Festplatten- und Speicherdurchsatz + Futuremark


 

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Da keines der getesteten Modelle eine SSD vorweisen kann, alle aber eine HDD mit 7200 rpm besitzen, ist es nicht weiter verwunderlich, dass alle Gaming-Geräte auf dem gleichen (hohen) Niveau agieren. Toshibas X770 fühlt sich jedoch subjektiv ein wenig flotter an, was an der Hybrid-HDD liegt – an den subjektiv enormen Zuwachs, der durch eine SSD ermöglicht wird, kommt die Momentus XT aber bei Weitem nicht heran.

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Beim Speicherdurchsatz kann sich Deviltechs Devil 9800 DTX absetzen, was vermutlich an der sehr schlanken Windows-Installation des Built-to-Order-Herstellers liegt.

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Keine Überraschungen gibt es bei unseren Futuremark-Benchmarks – hier liegen alle Geräte im erwarteten Bereich.