> > > > Test Toshiba Qosmio X770-107 - 3D-Gamer mit GTX 560M

Test Toshiba Qosmio X770-107 - 3D-Gamer mit GTX 560M - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 14: Fazit

Toshiba liefert mit dem Qosmio X770 ein überzeugendes Gaming-Notebook ab, das eine hohe Leistung und ein auffälliges Gehäuse bietet, schlussendlich aber an seinem Display scheitert.

Für Gamer stellt die Kombination aus GeForce GTX 560M und i7-2630QM aktuell sicherlich eine der besten Lösungen dar, denn es wird genügend Leistung für alle relevanten Spiele geboten, auch wenn der Vorsprung gegenüber der Vorgänger-Generation nicht ganz so hoch ausfällt, wie NVIDIA dies zunächst promotet hat. Gut gefallen hat uns das Storage-System, das auf eine Seagate Momentus XT als Systemplatte setzt, was subjektiv flotte Zugriffe ermöglicht.

Ob das Gehäuse des Qosmio X770 nun gefällt, das muss jeder für sich entscheiden, denn aufgrund der sehr auffälligen Optik werden sich hier sicherlich die Geister scheiden – Qualitativ kann das Case aber auf jeden Fall überzeugen und auch die Anschlussausstattung befindet sich auf dem aktuell hohen Niveau, einzig ein zweiter USB-3.0-Port hätte uns noch recht gut gefallen. Überzeugend fällt auch die Kühllösung aus, die zwar nicht ganz so durchdacht daherkommt, wie es bei ASUS‘ G74S der Fall ist, aber unter Last lediglich eine moderates Geräuschniveau erzeugt.

Abzüge gibt es hingegen für das 3D-Display, das zwar ein hervorragendes Kontrastverhältnis besitzt, aber leider deutlich zu dunkel ist. So wird nicht nur der Outdoor-Einsatz ausgekontert, sondern vor allem der 3D-Betrieb sehr anstrengend für die Augen. Ein weiterer, wenn auch deutlich kleinerer Störfaktor ist die geringe Akkulaufzeit, bei einem Gaming-Gerät ist das aber natürlich nicht sonderlich schlimm.

Alles in allem ist das Toshiba Qosmio X770 ein leistungsstarkes Gaming-Notebook, das ASUS G74S [zu Hardwareluxx [printed] 04/2011] besitzt aber das bessere Display und die leisere Kühlung, das Deviltech Devil 9800 DTX [zum Test] wiederum ist wesentlich günstiger.

Positive Aspekte des Toshiba Qosmio X770:

  • Hohe Spieleleistung
  • Hybrid-HDD
  • Prinzipiell 3D-tauglich

Negative Aspekte des Toshiba Qosmio X770:

  • Display deutlich zu dunkel
  • Kurze Akkulaufzeit

Weitere Links: