> > > > Toshiba Tecra M3

Toshiba Tecra M3

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Toshiba Tecra M3 - Design und Ausstattung II

Auf der Rückseite befinden sich links der TV-out-Anschluss und der Port für das Modemkabel. In der Mitte ist das Akku eingebaut. Rechts davon finden wir den Netzwerk-Anschluss und den DC-In für das Netzteil.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der linken Seite des Notebooks finden wir einen Parallel-Port, was heute eher die Ausnahme darstellt. Dieser Port wird auch immer seltener benötigt, da alle neuen Drucker per USB an den Computer angeschlossen werden. Wer aber noch einen älteren Drucker mit Parallel-Anschluss besitzt, wird es sicher freuen, diesen an das Notebook anschließen zu können. Für alle anderen hätte dieser Port entfallen können. Direkt daneben sehen wir die Luftauslässe, die die erwärmte Luft der Notebook-Kühlung nach außen führen. Während man im Internet surft oder Office-Programme verwendet, springt der Lüfter nur sehr selten an. Bei dem ASUS V6800V hatten wir das Problem, dass der Lüfter fast permanent lief. Dies ist bei dem Toshiba Tecra M3 nicht der Fall, was darauf schließen lässt, dass es nur ASUS-spezifisches Problem darstellt. Unter Last dreht der Lüfter auf und er ist dann auch zu hören, aber dies ist bei allen Notebooks der Fall.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Rechts davon befinden sich die Befestigungsmöglichkeit eines Notebookschlosses sowie der FireWire-Anschluss. An der rechten Ecke hat Toshiba den PCMCIA-II-Slot eingebaut, der vom Typ ExpressCard Slot ist. Unter dem PCMCIA-Slot befindet sich das SD-Card-Slot. Dieser hat in einem kleinen Test eine volle 256-MB-SD-Card in kurzer Zeit ausgelesen. Da viele Digitalkameras SD-Cards verwenden, ist dieser Card-Reader sicherlich nützlich. Es wäre noch vorteilerhafter gewesen, wenn man einen Multi-Card-Reader eingebaut hätte, wie es z.B. bei den ASUS-Notebooks der Fall ist.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Am linken Deckelscharnier befindet sich einer der beiden Notebook-Lautsprecher, der andere findet sich beim rechten Scharnier. Die Lautsprecher sind von minderer Qualität und eignen sich nicht zum Hören von Musik oder Filme schauen, da diese nur die Höhen ausgeben und bei zu horer Lautstärke auch noch stark verzerren. Hier sind Kopfhörer oder externe Lautsprecher angebracht. Beim linken Deckelscharnier sehen wir zudem den Power-Button, den Toshiba Assist-Schalter, mit dem die Hilfsprogramme von Toshiba aufgerufen werden können, und den Toshiba Presentation-Button, um die Bildausgabe auf den LCD des NBs oder auf NB und externen Monitor einzustellen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht