> > > > Test: Dell Latitude E6520 - Business-Gerät mit Touchscreen und i7-2720QM

Test: Dell Latitude E6520 - Business-Gerät mit Touchscreen und i7-2720QM - Das Gehäuse (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Das Gehäuse (2)


 

Dell Latitude E6520 offen Topcase

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wird das E6520 geöffnet, besteht erstmalig die Möglichkeit die kontroversen Diskussionen zum neuen Design der Latitude-Serie nachzuvollziehen. Die Tastatur wird von einer schmalen Leiste in Orange eingefasst. Unseres Erachtens ist dieses Stilelement keinesfalls als störend zu bewerten, sondern verleiht dem Latitude-Notebook einen kreativen Charme. Die Verarbeitungsqualität befindet sich auch hier auf einem sehr hohen Niveau, sodass Dells 15-Zöller den Eindruck erweckt, für die Ewigkeit gemacht zu sein.

Dell Latitude E6520 Tastatur

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Dell Latitude E6520 Numblock

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Dell setzt nicht auf das im Consumer-Bereich so beliebte Chiclet-Layout, sondern auf zusammenhängende Tasten. Die Tastatur vermittelt ein erstklassiges Tippgefühl und kann mit einem sehr präzisen und angenehmen Druckpunkt aufwarten. Da das TopCase sehr stabil ist und es kein Flexing gibt, wird das Tippgefühl auch hier nicht negativ beeinflusst. Wie es im 15-Zoll-Bereich immer mehr in Mode kommt, wurde ein NumBlock direkt integriert, was Business-Usern natürlich entgegenkommt. Dank des vergleichsweise großen Gehäuses für einen 15-Zöller war es für Dell möglich, die zusätzlichen Tasten ohne Kompromisse zu integrieren, was nur bei den wenigsten Notebooks mit einer Diagonale von 15 Zoll möglich ist.

Dell Latitude E6520 Trackpoint

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Business-typisch ist der Einsatz von Tracksticks als Ersatz für die liebe Maus. Aktuell werden solche Sticks noch von HP, Lenovo und eben Dell geboten.

Dell Latitude E6520 Touchpad

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Natürlich darf auch das Touchpad nicht fehlen, das mit ordentlichen Gleiteigenschaften und einer ansprechenden Präzision punkten kann. Ein wenig größer hätte es nach unserem Geschmack aber ausfallen dürfen.

Dell Latitude E6520 Fingerprint

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ebenfalls zum guten Ton im Business-Bereich gehört der integrierte Fingerprint-Reader. Ein wenig ungewohnt ist hingegen die Art des Geräts, da die Funktion aber erstklassig ist, gibt es hier nichts zu bemängeln.