> > > > Test: MacBook Air 13" mit Sandy-Bridge und Thunderbolt

Test: MacBook Air 13" mit Sandy-Bridge und Thunderbolt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: MacBook Air 13-Zoll - Impressionen

Da am Design keinerlei Veränderungen vorgenommen wurden, wollen wir nur kurz auf die Thunderbolt-Schnittstelle und die Tastaturbeleuchtung eingehen.

mba-2011-1-rs

Auf die technischen Details von Thunderbolt sind wir bereits mehrfach eingegangen. Wie beim MacBook Pro und dem iMac auch, verwendet Apple den Mini-DisplayPort-Ausgang für Thunderbolt. Möglich ist also der Betrieb des ebenfalls neu erschienen Thunderbolt-Displays oder aber eines jeden anderen Monitors mit Mini-DisplayPort-Eingang. Natürlich funktionieren auch die Adapter auf DVI und HDMI weiterhin.

mba-2011-2-rs

Eine weitere Neuerung bzw. Wiedereinführung ist die Tastaturbeleuchtung. Mit dem MacBook Air der 1. Generation hielt diese Einzug und wurde aus Platzgründen bei der 2. Generation entfernt. Für viele ein entscheidender Kritikpunkt sich gegen ein MacBook Air zu entscheiden und allem Anschein nach hat Apple wieder Platz oder aber eine Möglichkeit gefunden doch wieder eine Beleuchtung einzubauen. Schaut man sich den Teardown von iFixit an, wird dort eine Konstruktion aus LEDs und Fiberglasleitern sichtbar.

mba-2011-4-rsmba-2011-5-rs

MacBook Air 13" 2011 (links) - MacBook Air 13" 2010 (rechts)

Aufgrund der Einführung von Mission Control sowie dem Launchpad hat Apple auch an der Tastaturbelegung einige optische Veränderungen vorgenommen.

mba-2011-3-rs

Nötig wurde dies auch, da die Tastaturbeleuchtung wieder über die F-Tasten gesteuert werden sollte.