> > > > Test: Lenovo ThinkPad X1 - Klassiker im neuen Gewand

Test: Lenovo ThinkPad X1 - Klassiker im neuen Gewand

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Das Gehäuse (2)


 

Lenovo ThinkPad X1 geöffnet

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch im geöffneten Zustand erkennt man das ThinkPad X1 sofort als ein solches – die abgeschrägten Kanten fallen kaum ins Gewicht. Wie bereits der Deckel, zeichnet sich auch das mattschwarze TopCase als ausgesprochen pflegeleicht aus, einzig Staub wird von der leicht angerauten Oberfläche leider recht stark angezogen.

Lenovo ThinkPad X1 Tastatur

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Keyboard besitzt voneinander abgesetzte Tasten und ein erstklassiges Tippgefühl. Wer bereits einmal ein ThinkPad sein Eigen nannte, erkennt den charakteristischen Druckpunkt auf der Stelle wieder und fühlt sich ab der ersten Sekunde zu Hause. Dank des enorm steifen Gehäuses kann das ThinkPad X1 dabei mit einem sehr präzisen Druckpunkt aufwarten, sodass sich auch ThinkPad-Einsteiger innerhalb von kürzester Zeit eingewöhnen werden.

Lenovo ThinkPad X1 Touchpad

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Lenovo ThinkPad X1 Trackpoint

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Als Mausersatz stellt Lenovo ThinkPad-typisch zwei Technologien zur Verfügung. Zum einen wird, wie es in der heutigen Zeit gang und gäbe ist, ein Touchpad geboten. Das Ungewöhnliche daran: es besitzt konventionelle 4:3-Abmessungen und passt so nicht wirklich zum verbauten 16:9-Panel. Wie bei den aktuellen MacBooks verzichtet Lenovo auf dedizierte Maustasten und macht lieber das gesamte, leicht strukturierte Touchpad klickbar.

Darüber hinaus wird aber auch der klassische rote Trackpoint in der Mitte der Tastatur angeboten, wie wir ihn heute nur noch bei Business-Geräten von Dell, HP und eben Lenovo vorfinden. Auch wenn die Bedienung mit einem solchen Stick anfänglich ein wenig ungewohnt erscheint, so möchten wir doch jedem Nutzer aus persönlicher Erfahrung anraten, dem kleinen Stick einmal eine Chance zu geben.

Lenovo ThinkPad X1 Fingerprint

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie es bei einem hochpreisigen Business-Modell darüber hinaus zum guten Ton gehört, wurde auch ein Fingerprint-Reader integriert – ein Zusatz, der sich im täglichen Leben schnell als sehr praktisch herausstellt – auch für nicht Business-User.