> > > > Test: Samsung RF711-S07DE - Sub-1000-Euro mit i7-2630QM und GT 540M

Test: Samsung RF711-S07DE - Sub-1000-Euro mit i7-2630QM und GT 540M - Das Gehäuse (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Das Gehäuse (2)


 

Samsung RF711 Topcase

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wird das Samsung RF711 geöffnet, finden wir den schwarzen Glossy-Kunststoff zwar noch beim Display-Rahmen wieder, ansonsten ändert sich der Eindruck aber ein wenig. Das Top-Case besteht aus einem matten, anthrazit-farbenem Kunststoff, die Tastatur und die Quick-Access-Keys werden von silbernem Kunststoff eingerahmt. Das verleiht dem RF711 eine schicke BiColor-Optik. Hinsichtlich der Materialgüte kann man aber nicht mit dem etwas günstigeren HP Pavillion dv7 mithalten, das mit einem Vollalugehäuse aufwarten kann.

Samsung RF711 Tastatur

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Samsung RF711 Numblock

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Chiclet-Keyboard sitzt in einer silbernen Kunststoff-Leiste – in Kombination mit den schwarzen Tasten wird so ein ansprechender optischer Kontrast geboten. Die Tasten messen, wie bei den meisten Chiclet-Keyboards 15 x 15 mm und können einen Abstand von 4 mm vorweisen. Das Topcase besitzt zwar ein leichtes Flexing, die Tastatur lässt sich aber dennoch recht gut tippen. Damit befindet man sich auf einem Niveau mit den direkten Konkurrenten. Gerade hochpreisige Business-Geräte zeigen hier aber, dass es noch einmal deutlich besser geht. Zusätzlich wurde ein numerischer Zahlenblock integriert, was sich gerade im Hinblick auf den vermutlichen Anwendungsbereich des 17-Zöllers – nämlich den Ersatz des bisherigen Desktop-Rechners - als äußerst praktisch erweist.

Samsung RF711 Mauspad

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Touchpad besitzt mit 90 x 52 mm normale Abmessungen und kann mit einer hohen Präzision und ordentlichen Gleiteigenschaften aufwarten.

Samsung RF711 Quick-Access

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zusätzlich hat Samsung einige Quick-Access-Keys integriert, die gut erreichbar n der oberen rechten Ecke des Gehäuses liegen und sich optisch angenehm absetzen.