> > > > Test: Samsung RF711-S07DE - Sub-1000-Euro mit i7-2630QM und GT 540M

Test: Samsung RF711-S07DE - Sub-1000-Euro mit i7-2630QM und GT 540M - Das Gehäuse (1)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Das Gehäuse (1)

Samsung RF711 geschlossen

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im geschlossenen Zustand zeigt sich das RF711 recht routiniert für ein Consumer-Notebook, denn Samsung setzt auf einen schwarzen Glossy-Deckel. Das sieht zwar ausgesprochen schick aus, hat aber den Nachteil, dass das Notebook zum einen recht schnell betatscht aussieht und zum anderen beim Transport anfällig für Kratzer ist. Hierbei stellt sich allerdings auch die berechtigte Frage, ob ein 17-Zöller wie das RF711 wirklich so viel herumgetragen werden wird.

Samsung RF711 Seite links

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der linken Seite des Gehäuses stehen zwei USB-Anschlüsse, sowie die RJ45-Schnittstelle zum Datenaustausch bereit. Zur Bildausgabe werden mit HDMI und VGA die aktuell üblichen Buchsen geboten. Abgerundet wird diese Seite des Panels von zwei Klinke-Buchsen.

Samsung RF711 Rückseite

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch die Rückseite des RF711 bleibt nicht ganz ungenutzt, wird im Grunde genommen aber doch recht stiefmütterlich behandelt. So findet hier lediglich eine der beiden USB-3.0-Buchsen ein Plätzchen. Weiterhin wird die Rückseite zwar von ein paar Lüftungsöffnungen in Beschlag genommen, wie fast immer gilt hier aber: für ein DTR-lastiges 17-Zoll-Modell hätten wir uns doch ein paar mehr Anschlüsse auf der Rückseite gewünscht, denn das würde einen aufgeräumten Schreibtisch begünstigen.

Samsung RF711 Seite rechts

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der meiste Platz auf der noch verbleibenden rechten Seite wird vom optischen Laufwerk, in diesem Fall einem Blu-ray-Player eingenommen. Zusätzlich gibt es hier die zweite USB-3.0-Buchse. So kann dem 17-Zöller eine ausgewogene Verteilung der Datenschnittstellen attestiert werden.