> > > > Test: HP Pavilion dv7-6101eg - Multimedia-Maxi mit Alu-Gehäuse und i5-2410M

Test: HP Pavilion dv7-6101eg - Multimedia-Maxi mit Alu-Gehäuse und i5-2410M - Die Ausstattung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Die Ausstattung

Nach unserer allgemeinen Einführung, wollen wir nun einen genaueren Blick auf die verbauten Komponenten werfen – was hat HP alles in das 17-Zoll-Gehäuse integriert?

cpuz

Die prinzipielle Aufteilung der Serien ist natürlich auch bei Sandy Bridge bestehen geblieben. Günstigere i3-Modelle müssen auf einen Turbo-Boost verzichten, während die i5-Prozessoren natürlich mit der beliebten Technik ausgestattet werden. Der hier verbaute i5-2410M besitzt einen Grundtakt von 2300 MHz und kann im Turbo-Betrieb kurzfristig auf bis zu 2,9 GHz beschleunigt werden. Die TDP fällt mit 35 Watt immerhin 10 Watt niedriger aus, als bei den meisten 4-Kernern, einzig der sehr beliebte 2630QM kann mit einem ähnlichen Wert punkten. Der L3-Cache beläuft sich auf 3 MB. Die von dieser CPU gebotene Leistung sollte auf jeden Fall für die meisten Anwendungsbereiche voll und ganz ausreichend sein, auch wenn es noch einmal wesentlich höher getaktete Modelle der i5-Serie gibt. Mit Leistung geizt Sandy Bridge aber nun wirklich nicht.

Ist der i5-2410M im Grunde genommen schon ein alter Bekannter, sieht es bei er AMD Radeon HD 6770M schon ein wenig anders aus: zum ersten Mal finden wir die GPU in einem Notebook vor. Dabei basiert die Radeon HD 6770M auf dem bekannten Whistler-XT-Kern, der schon beim Vorgängermodell genutzt wurde, darf sich jetzt aber über höhere Taktraten freuen. So werden die insgesamt 480 Stream Prozessoren mit 725 MHz betrieben, was auch dem Shader-Takt entspricht. Der 2 GB fassende GDDR5-Videospeicher wird über ein 128 Bit breites Interface angebunden und läuft mit einem Takt von 1600 MHz. Gefertigt wie die DX11-GPU wie aktuell üblich im 40-nm-Verfahren.

Auch die weiteren Ausstattungsmerkmale sind für ein Multimedia-Gerät der Sub-1000-Euro-Klasse vollends überzeugend. So wird mit 640 GB etwas mehr als die sonst üblichen 500 GB an Speicherplatz geboten und auch die Rotationsgeschwindigkeit der verbauten Platter liegt mit 5400 rpm auf dem üblichen Niveau in dieser Preisklasse. Wie für die HDD gilt auch für den Arbeitsspeicher: es wird mit 6 GB etwas mehr als der normal übliche Standard geboten. Gegenüber den 8-GB-Lösungen der Oberklasse entsteht für den Anwender kein merklicher Nachteil. Passend zum Multimedia-Charakter des dv7 kann das optische Laufwerk natürlich auch Blu-ray-Discs lesen.

Das Display im 17-Zoll-Format findet natürlich hinter einer Glossy-Oberfläche Platz – alles andere wäre bei einem Consumer-Gerät aber auch eine große Überraschung gewesen. Die Auflösung liegt bei 1600 x 900 Bildpunkten. Auch das ist in dieser Preisklasse aktuell üblich. Im Hinblick auf die Multimedia-Ausrichtung wäre ein FullHD-Panel natürlich wünschenswert gewesen und hätte einen deutlichen Mehrwert geboten, das war aus Kostengründen aber wohl leider nicht mehr drin. Das gleiche mussten wir bei ASUS‘ K73SV [zum Test] feststellen: war das Vorgängermodell noch mit FullHD zu haben, müssen nun 1600 x 900 Bildpunkte reichen. Keine allzu negativen Auswirkungen hat das auf die Darstellungsgröße: dass die gewählte Auflösung bei einem 17-Zoll-Panel funktioniert, haben wir nicht erst einmal gesehen.

HP Pavillion dv7 Akku

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der eingesetzte Akku besitzt ein Volumen von 62 Wh – das sollte in Kombination mit den gewählten Komponenten für ansprechende Laufzeiten reichen, das dv7 aber nicht zum Langläufer machen. Bei einem 17-Zöller gibt es aber sicherlich Schlimmeres, die meiste Zeit wird HPs Pavilion vermutlich ohnehin auf dem Schreibtisch genutzt werden.

Die Kommunikationsfähigkeiten verdienen sich das Prädikat „makellos“. Kabelgebunden steht natürlich das obligatorische Gigabit-Ethernet zur Verfügung, während drahtlos mit WLAN (B, G, N) und Bluetooth 3.0 alle relevanten Schnittstellen angeboten werden.

HP Pavilion dv7

Hardware  
Prozessor:

Intel Core i5-2410M

Prozessor - Takt:

Grundtakt: 2,3GHz
Turbotakt: 2,9 GHz

Prozessor - Fertigung: 32 nm
Prozessor - Cache:

L3-Cache: 3 MB

Arbeitsspeicher: 6 GB - DDR 3
Grafikkarte: AMD Radeon HD 6770M
Grafikkarte - Grafikspeicher: 2 GB
Festplatte:

1x 640 GB

Festplatte - Geschwindigkeit: 5400 rpm
Laufwerk: Blu-ray
Monitor  
Display - Diagonale: 17,3 Zoll
Display - Auflösung: 1600 x 900
Display - 3D-fähig: nein
Display - Glare-Type: ja
Display - LED: ja
Eingabegeräte  
Tastatur - Tastengröße: 15 x 15 mm
Tastatur - Tastenabstand: 4 mm
Tastatur - Anzahl der Tasten: 103
Tastatur - Numblock: nein
Touchpad - Größe: 95 x 55
Touchpad - Multitouch: ja
Trackstick: nein
Tablet-PC: nein
Anschlüsse  
HDMI: 1
DVI: -
DisplayPort: -
VGA: 1

USB 2.0:

2
USB 3.0: 2
FireWire: -
eSATA: -
Audio: 2x Line-out / Mic
Gehäuse  
Akku: 64 Wh
Material: Aluminium
Gewicht: 3,5 kg
Abmessungen:

416 x 32 x 275

Preis und Garantie  
Preis: ca 760 Euro
Garantie 24 Monate