> > > > Asus A4764KLP (A4000K Reihe)

Asus A4764KLP (A4000K Reihe)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Display, TV-Out und VGA-Out

Der Trend bei Notebooks geht entweder zu sehr kleinen Displays, die natürlich auch die Notebookgröße schrumpfen lassen oder zu relativ großen Displays mit bis zu 17 Zoll Bilddiagonale. Besonders beliebt bei letzteren sind Modelle mit Widescreen Displays, da diese sowohl zum Arbeiten als auch für Multimedia Aufgaben besser geeignet sind, so lassen sich auf einem Widescreen Display relativ problemlos zwei Seiten Text nebeneinander darstellen, des weiteren ist das Größenverhältnis des Monitors viel besser auf das von Filmen abgestimmt, sodass bei DVDs schwarze Balken an Ober- und Unterseite nur minimal oder gar nicht auftreten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Unser Testmodell besaß wie bereits erwähnt ein 15,4 Zoll Display mit einem Seitenverhältnis von 16 zu 10. Die Auflösung betrug 1280x800, hier hat Asus schon Modelle mit einer sehr viel besseren Auflösung auf dem Markt, beispielsweise die Laptops aus der W1000 Serie mit bis zu 1680x1050 Bildpunkten. An dieser Stelle sollte Asus eventuell nachbessern und bessere Displays optional anbieten, da sicherlich nicht jeder Anwender eine feinere Auflösung benötigt und den Aufpreis für ein besseres Display zahlen möchte, denn logischerweise werden bei einer höheren Auflösung auch die dargestellten Symbole und Texte kleiner. Trotz allem ermöglicht das Widescreen Display ein sehr viel entspannteres Arbeiten als ein Display mit einem normalen Seitenverhältnis von 4 zu 3, da ganz einfach mehr Informationen auf einer Seite dargestellt werden können und somit weniger gescrollt werden muss.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch im Praxistest konnte sich das Display des Asus A4764KLPs voll und ganz beweisen, das Display ist sehr gut entspiegelt, sodass auch das Arbeiten mit einer Lampe oder der Sonne im Rücken keine Probleme bereitete. Etwas Ähnliches gilt für die Helligkeit des Bildschirms, diese lässt sich entweder über die per Fn Taste doppelt belegten F5 bzw. F6 Tasten manuell regeln oder aber wird automatisch über die Power4Gear Profile an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst. Da uns teure Messgeräte fehlen können wir die Helligkeit zwar nicht objektiv wiedergeben, im subjektiven Vergleich mit anderen Notebooks ist das A4764KLP jedoch im oberen Mittelfeld zu platzieren.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf diesen Bildern lassen sich die Blickwinkelverhältnisse des Displays erahnen, genaue Werte können wir leider nicht liefern, da wir auch hierfür kein geeignetes Messgerät besitzen. Die Blickwinkelverhältnisse sind subjektiv als sehr gut zu bezeichnen, es können problemlos 2 bis 3 Personen vor dem Laptop sitzen, und auch in der Vertikalen machte der Bildschirm einen guten Eindruck. Im Vergleich mit Desktop Monitoren haben letzte immernoch die Nase vorn, aber mit der Leistung dieses Displays kann man schon sehr zufrieden sein.

Kommen wir zum VGA-Ausgang. Dieser machte in unserem Test auch einen sehr guten Eindruck, selbst bei 1920x1200 an einem entsprechenden TFT war das Bild scharf und besaß noch keine Verzerrungen - damit liegt die Qualität über der mancher normaler Grafikkarten. Mit 2048x1536 Pixeln besitzt der Grafikchip eine beeindruckende Möglichkeit, externe Displays anzusteuern. Auch beim TV-Ausgang gab es kein Grund zum meckern - die Qualität war in Ordnung.