> > > > Asus A4764KLP (A4000K Reihe)

Asus A4764KLP (A4000K Reihe)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 12: 3D Benchmarks - Doom3, Futuremark 3DMark 2001SE, 3DMark 2003

Doom 3 1024x768 (ID Software)

Doom 3 - sicherlich das Spiel des Jahres 2004. Der atmosphärische Ego-Shooter hat Schocker-Stimmung, gutes Gameplay und geniale Grafik zugleich und darf natürlich auch nicht in einem Grafikkarten-Test fehlen. Wir verwenden für den Benchmark die klassische Doom3-Demo demo001 mit verschiedenen Einstellungen. Wichtig dabei ist, dass der Benchmark mehrmals durchlaufen soll, da der Benchmark zunächst die Daten von der Festplatte cachen muss, um zuverlässige Ergebnisse zu bekommen.

Unser Kommentar:

Das Ergebniss in Doom3 fiel leider etwas enttäuschend aus, hier belegte unser Testmodell mit 21,6 fps nur den vorletzten Platz. Im Vergleich hatten allerdings auch alle anderen Modelle leistungsfähige Grafikchips. Zwar waren viele auch mit einer Mobility Radeon 9700 ausgestattet, aber lief dieser Chip dann auf einer höheren Taktfrequenz.

Futuremark 3DMark01SE (Futuremark)

Lange Zeit einer der beliebtesten Benchmarks überhaupt mußte auch der 3DMark 2001 unter den Auswirkungen leiden, die die entdeckten Treiber-Manipulationen durch nVidia und ATI verursachten. Allerdings litt die Glaubwürdigkeit des Benchmarks nicht in dem Maße wie es bei dem Nachfolger 3DMark 2003 der Fall ist. Letzterer ist aus diesen Gründen auch aus unserer Testreihe ausgeschieden.

Funktionen : Test der Grafikkarte auf DirectX 8-Performance

Einstellungen : jeweils 32bit, Auflösungen 1024x786, 1280x1024, 1600x1200, komplette Benchmark-Tests

Futuremark 3DMark03 350 (Futuremark)

3DMark 2003 kennt auch jeder - nur ist das Programm leicht in den Verruf gekommen, weil die Grafikkartenhersteller hier gerne etwas optimiert haben. Der Benchmark ist also mit dem gebührenden Abstand eines synthetischen Benchmarks zu betrachten.

Unser Kommentar:

Die 3DMarks machen deutlich, dass das A4764KLP nicht unbedingt auf Spieleleistung ausgelegt ist. Die hier erzielten Ergebnisse waren zwar nicht unbedingt schlecht, siedelten sich aber eher im unteren Mittelfeld der Vergleichsnotebooks an.