> > > > Test: Acer Aspire 7750G - i7-2630QM und Radeon 6850 in einem 17-Zoll-Gehäuse

Test: Acer Aspire 7750G - i7-2630QM und Radeon 6850 in einem 17-Zoll-Gehäuse

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 14: Fazit

Acer liefert mit dem Aspire 7750G einen 17-Zöller mit einer hervorragenden Ausstattung zum vergleichsweise kleinen Preis, dafür müssen allerdings Abstriche beim Display und der Verarbeitungsqualität akzeptiert werden.

Acer Aspire 7750G Deckel

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ein 17-Zoll-Notebook mit einer aktuellen Quad-Core-CPU, einer dedizierten Grafikkarte und noch dazu zwei Laufwerken, eines davon sogar eine SSD – das ist der Wunsch vieler Anwender, die ihr stationäres System ersetzen möchten. Leider ein meist recht teurer Wunsch. Acer dreht wie immer massiv an der Preisschraube und kann so eine wahrhaft hervorragende Leistung auf allen Gebieten zum überschaubaren, aber dennoch nicht niedrigen Preis bieten. Angenehm ist darüber hinaus, dass Acer einen sehr üppigen Akku verbaut, der dem 17-Zöller auch fernab einer Steckdose eine mehr als nur rudimentäre Mobilität verleiht. Leider bezweifeln wir, dass dies, bedingt durch Größe und Gewicht, allzu oft vorkommen wird.

Dass Abstriche in Kauf genommen werden müssen, ist aber kein allzu großes Wunder. Bemerkbar machen sich diese am ehesten bei der Verarbeitungsqualität des Gehäuses. Die orientiert sich mehr am niedrigen Einstiegspreis der 7750G-Serie als an unserem Top-Modell. Was bei knapp 600 Euro noch überzeugen kann, muss sich in der Über-1000-Euro-Klasse starken Konkurrenten stellen, die beinahe durch die Bank wesentlich besser verarbeitet sind. Weitere Abstriche müssen beim Display in Kauf genommen werden, das sehr stark verspiegelt ist, und keinen allzu berauschenden Schwarzwert ins Feld führen kann. Hier bietet die Konkurrenz, insbesondere Dells aktuelle XPS-Serie deutlich mehr.

Alles in allem bietet sich das Acer Aspire 7750G für Anwender an, die auf der Suche nach einer möglichst hohen Leistung sind und für diese nicht allzu viel ausgeben möchten – und dafür eben den ein oder andere Kompromiss in Kauf nehmen.

Positive Aspekte des Acer Aspire 7750G:

  • Hohe Performance
  • Zwei Massenspeicher, einer davon eine SSD
  • Gute Ausstattung
  • Großer Akku

Negative Aspekte des Acer Aspire 7750G:

  • Kontrastarmes Display
  • Verarbeitungsqualität entspricht nicht der 1000-Euro-Klasse
  • Tastatur könnte präziser sein
  • Abgespeckte Anschlussausstattung

Weitere Links: