> > > > Test: Acer Aspire 7750G - i7-2630QM und Radeon 6850 in einem 17-Zoll-Gehäuse

Test: Acer Aspire 7750G - i7-2630QM und Radeon 6850 in einem 17-Zoll-Gehäuse

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 13: Testergebnisse (9): Akkulaufzeit, Temperatur- und Lautstärke-Entwicklung

Akkulaufzeit

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Der Maxi-Akku macht sich bemerkbar: Gerade im Idle kann das 17-Zoll-Notebook mit hervorragenden Laufzeiten aufwarten, die den Maxi beinahe zum Mobilisten machen – wären da nicht seine üppigen Ausmaße. Auch im Load-Betrieb ist das Durchhaltevermögen noch immer mehr als ausreichend, auch wenn die Laufzeit merklich in den Keller geht: ein Beweis dafür, dass Intels Stromspar-Mechanismen greifen.

Temperatur-Entwicklung

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

 

Die Temperaturen zeigen sich unspektakulär: sowohl im Idle- als auch im Load-Betrieb wird der 17-Zöller nicht allzu warm, was natürlich zu einem großen Teil mit dem üppigen Gehäuse begründbar ist.

Lautstärke-Entwicklung

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Im Leerlauf macht das Acer Aspire 7750G nur selten auf sich aufmerksam, hin und wieder einmal läuft der Lüfter kurz an, störend ist das aber wirklich nicht. Auch im Load-Betrieb wird das Gerät nicht allzu laut, auch wenn die Lüfter hier natürlich schon auf sich aufmerksam machen – dank ihres sonoren Tons stören sie aber kaum.