> > > > ASUS W1943NUP (W1N Serie) im Test

ASUS W1943NUP (W1N Serie) im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 12: Videoediting - Flask Mpeg und 3D-Benchmark - Quake3Arena

FlaskMpeg ist in unserem Benchmark-Portfolio ebenfalls wieder dabei. Wir verwenden die Version 0.78.39 zusammen mit dem DivX-Codec 5.0.2 und komprimieren mit dem Programm und dem Codec ein 39.8MB großes AVI-Video. Zwar zeigt das Programm die durchschnittliche Frame-Zahl pro Sekunde an, wir dividieren aber die kompletten Frames durch die benötigte Zeit :

Xmpeg + DivX 4.12
Dell Inspiron 9100
56,8
Dell Inspiron 8600 2.0 Ghz Dothan
55,9
ASUS M6B00N
54,2
ASUS W1943NUP
51,5
Dell Inspiron 8600
49,53
Toshiba Tecra S1
46,24
Gericom MD5400
44,52

Beim Videoencoding ist das ASUS-Notebook wieder in guter Form.

Im ersten Gaming-Benchmark werfen wir einen Blick auf Quake 3 Arena . Quake 3 Arena ist schon ein Klassiker im Bereich der Benchmarks, deshalb setzen wir ihn auch weiterhin ein. Die Demo 001 wird in der Konsole mit dem Befehl "timedemo 1" und "demo demo001" aktiviert, den Benchmark haben wir jeweils bei 640x480 und 1024x786 mit jeweils 16 Bit laufen lassen. Hier sehen wir die Ergebnisse:

Quake 3 Arena, fast
Dell Inspiron 9100
415,6
Dell Inspiron 8600 2.0 Ghz Dothan
394,5
ASUS M6B00N
379,1
ASUS W1943NUP
375,8
Dell Inspiron 8600
266,3
Gericom MD5400
232,7
Toshiba Tecra S1
227,3

Quake 3 Arena, high
Dell Inspiron 9100
367,8
Dell Inspiron 8600 2.0 Ghz Dothan
255,1
ASUS M6B00N
253,1
ASUS W1943NUP
249,2
Dell Inspiron 8600
225,8
Gericom MD5400
141,8
Toshiba Tecra S1
125,6

Für ein Spielchen reichen alle Grafikchips, bei diesem Klassiker kann man allerdings bei den besseren Modellen schon hohe Auflösungen wählen.

Neu einführen möchten wie an dieser Stelle den Doom3 Benchmark. Er wird sich so oder so in den nächsten Monaten als neue ID Benchmarkreferenz durchsetzen und bildet dank seiner zahlreichen Anforderungen eine gute Basis für zukünftige Tests. Für Notebooks ist er ein richtiger Härtetest - denn die GPUs sind sicherlich nicht für derart detaillierte Games ausgelegt und bieten oft auch nicht den notwendigen Texturspeicher.

Doom3 1024x768
Dell Inspiron 9100
29,7
ASUS M6B00N
26,1
ASUS W1943NUP
25,8

Eine gute Leistung zeigt das ASUS-Notebook auch hier, selbst wenn es nicht an den auf Gaming-Performance ausgelegten Dell-Rechner mit Mobolity Radeon 9800 und Prescott-Prozessor herankommt.