> > > > Test: Samsung 900X3A - Flachmann mit ULV i5-2537M und mattem Display

Test: Samsung 900X3A - Flachmann mit ULV i5-2537M und mattem Display

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Testergebnisse (1): Einleitung, 7-Zip und Cinebench

Im direkten Vergleich muss sich das 900X3A mit Sonys Luxus-Subnotebook Vaio Z13 vergleichen lassen, dass mit der enorm hohen FullHD-Auflösung, einer dedizierten Grafik und nicht zuletzt vier SSDs High-End vom Feinsten bietet – auf Sandy Bridge muss das gute Stück hingegen aber noch verzichten. Als zweiter Testkandidat bietet sich ASUS‘ P31F an, das ebenfalls mit einer normalen CPU aufwartet aber wesentlich günstiger ist. Alle drei Geräte haben übrigens ein mattes Display.

 

 

 

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Der Vergleich ist ein wenig gemein, denn unser Sandy-Bridge-Kandidat ist das einzige Gerät, das eine ULV-CPU vorweisen kann – die beiden Konkurrenten greifen direkt zu performanteren normalen Prozessoren, was sich in den Benchmarks bemerkbar macht. Trotz der neuesten Technik landet das 900X3A auf dem letzten Platz. Aber nun keine Angst, langsam ist Samsungs 13-Zöller dennoch bei Weitem nicht.