> > > > Test: Sony Vaio VPC Z13 - 13,3-Zöller mit Quad-SSD und FullHD

Test: Sony Vaio VPC Z13 - 13,3-Zöller mit Quad-SSD und FullHD

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 13: Testergebnisse (9): Das Display

Subjektive Bewertung + iColor Display

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Sony hat beim verbauten Panel ganze Arbeit geleistet, das kann schon einleitend gesagt werden. Es wird genau das richtige Verhältnis aus mattem und spiegelndem Display getroffen, sodass teils der subjektiv gesteigerte Kontrast der Glare-Technik zum Tragen kommt und sich auf der anderen Seite die Nachteile der Glare-Technik in Grenzen halten. Das Bild wirkt entsprechend kontrastreich und lebendig, aber niemals unnatürlich. Farben werden bereits unkalibriert sehr gut getroffen, sodass Fotofans bereits Out-of-the-Box eine Menge Spaß haben. Der abgedeckte Farbraum ist darüber hinaus erstklassig und deutlich größer als es bei den meisten Notebooks der Fall ist – es werden also mehr Farben darstellt, als es im Mobile-Segment üblich ist. Auf einem nur normalen Niveau befindet sich hingegen die Blickwinkelabhängigkeit, denn der Monitor büßt bei seitlichen Einblicken seine Farbstabilität ein.

Ob die hohe native Auflösung des Panels zu gefallen weiß, ist hingegen eine rein subjektive Frage. Mir persönlich gefällt der niedrige Dot-Pitch sehr gut, da so ein extrem scharfes Bild geschaffen wird und (noch deutlich wichtiger) endlich einmal genügend Platz auf dem Desktop ist, wenn unterwegs gewerkelt werden soll. Auf der anderen Seite fällt die Darstellung aber natürlich sehr klein aus, was die Augen gerade beim langen Einsatz über Gebühr belastet. Vor dem Kauf sollte also auf jeden Fall erst einmal in Ruhe probegeschaut werden.

Messergebnisse

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

 

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Aber nicht nur der subjektive Eindruck kann auf der ganzen Linie überzeugen, auch die Messergebnisse lassen kaum Raum für Kritik. Das Panel ist leuchtstark genug, um auch in sehr hellen Umgebungen glänzen zu können. Darüber hinaus bietet das Z13 das homogenste Display, das wir bislang bei einem Notebook messen konnten. Auch wenn das Kontrastverhältnis messtechnisch nicht ganz so hoch ausfällt wie bei meinem Konkurrenten, so kann das Gebotene in der Praxis dank des minimalen Glare-Effekts doch gänzlich überzeugen.